Pflanzen Enzyklopädie
Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Echter Beinwell (Symphytum officinale)

Echter Beinwell
Kategorie: Stauden – Autor: Sylwia – 15 Jun 2016

Beschreibung: Echter Beinwell gehört zur Familie der Raublattgewächse (Boraginaceae). In Deutschland ist die Pflanze weit verbreitet und , die wähst auf Wiesen. Die Wurzel des Echten Beinwell ist lang (30 cm), senkrecht und hat einen schwarz-violetten Farbton. Die Stängel sind kantig, erhöht, wachsen bis zu 100 cm bei günstigen Umgebungsbedingungen. Der Stiel ist behaart und innen hohl. Die Blätter sind wechselständig angeordnet, groß und länglich lanzettförmig. Sie sind ebenfalls behaart. Der Echte Beinwell bildet violett-lila Blüten, die im hängenden Blütenstand gesammelt sind. Der Blütenkelch ist beständig. Die Krone hat eine glockenförmige Form. Er bildet 5 Staubgefäße, die durch Fäden mit der Krone angewachsen sind. Die Früchte sind gespalten, zerfallen in 4 Teile. Blüht von Mai bis Juni. Er ist eine Honigpflanze. Die Wurzel ist giftig. Der Echte Beinwell wird in der Kosmetik, Medizin und Gartenzusammensetzungen im naturalistischen Stil verwendet. (mehr…)

Wiesen-Fuchsschwanz (Alopecurus pratensis) ‚Aureovariegatus’

Wiesen-Fuchsschwanz ‚Aureovariegatus’
Kategorie: Ziergräser – Autor: Sylwia – 30 Mai 2016

Beschreibung: Der Wiesen-Fuchsschwanz ist ein Gras aus der Familie der Süßgräser (Poaceae). Die Blätter sind längsgestreift. Die Mitte des Blattes ist grün, während die Ränder gelb sind. Die Blätter erreichen eine Länge von bis zu 15 cm und die Pflanze erreicht eine Höhe von circa 30 bis 40 cm, je nach Umgebungsbedingungen. Der Wiesen-Fuchsschwanz ,Aureovariegatus‘ erreicht während seiner Blüte eine Höhe von bis zu 70 cm. Blüht im Mai – Juni. Sein Blütenstand ist nicht sehr beeindruckend. Die Pflanze bildet lockere Büschel. Wiesen-Fuchsschwanz ,Aureovariegatus‘ passt zu niedrigen Ziergräsern und Stauden. Diese Pflanze ist expansiv. Man kann aus ihm eine Farbzusammensetzung erstellen. (mehr…)

Nickendes Perlgras (Melica nutans)

Nickendes Perlgras (Melica nutans)
Kategorie: Ziergräser – Autor: Sylwia – 30 Mai 2016

Beschreibung: Nickendes Perlgras gehört zur Familie der Süßgräser. Dieses Gras erreicht etwa 60 bis 70 cm Wuchshöhe und bildet lose Klumpen. Die Blätter sind flach, in Knospen sind sie eingewickelt. Der Blütenstand ist eine Rispe. Die elliptischen Ährchen bestehen aus 3 bis 6 Blumen. Nickendes Perlgras beginnt die Vegetation früh  und blüht von April bis Juli. Dieses Gras ist winterhart. (mehr…)

Zimmerhopfen (Beloperone guttata)

Zimmerhopfen (Beloperone guttata)
Kategorie: Zimmerpflanzen – Autor: Sylwia – 25 Mai 2016

Beschreibung: Zimmerhopfen gehört zur Familie der Akanthusgewächse (Acanthaceae). Er stammt aus Mexiko und ist dort ein immergrüner Strauch, der bis zu etwa 1 Meter wächst. Zimmerhopfen ist dem Hopfen relativ ähnlich. Manchmal trifft man auch den Namen Friedenshopfen, Aufgrund der Ähnlichkeit seiner rötlich-gelben Blütenstände mit normalen Hopfen. Blütenstände sind aus dachziegelartigen überlappenden kleinen Nebenblättern gebildet. Zwischen diesen befinden sind röhrenförmige Blüten. (mehr…)

Haarstielige Segge (Carex capillaris)

Haarstielige Segge
Kategorie: Ziergräser – Autor: Sylwia – 18 Mai 2016

Beschreibung: Die Haarstielige Seg gehört zur Familie der Seggen. Sie wächst bis auf eine Höhe von 30 cm. Dieses Gras hat hellbraune Blätter. Einige von ihnen sind gekrummt. Die Haarstielige Segge blüht von Mai bis Juni. Sie ist für Töpfe und Blumenbeete mit Gräsern geeignet. (mehr…)

Schilfrohr (Phragmites australis)

Schilfrohr (Phragmites australis)
Kategorie: Ziergräser – Autor: Sylwia – 16 Mai 2016

Beschreibung: Das Schilfrohr ist eines der Gräser, dass besonders oft auf feuchten und sumpfigen Ödland wächst. Es kann am Rand von Teichen, Feuchtgebieten oder in naturalistischen Gärten gepflanzt werden. Es ist eine sehr schnell wachsendes und expansives Ziergras. Es kann bis zu 4 Meter Höhe erreichen. Die Rhizome sind stark, dick und sehr verzweigt. Stiele des Schilfrohrs sind hohl, ziemlich fest, nackt und glänzend. Die Blätter sind breit, steif und scharf. Sie haben eine grüne Färbung mit einem grauen Farbton. (mehr…)

Henne mit Küken (Tolmiea menziesii)

Henne mit Küken (Tolmiea menziesii)
Kategorie: Zimmerpflanzen – Autor: Sylwia – 12 Mai 2016

Beschreibung: Die Henne mit Küken gehört zur Familie der Steinbrechgewächse. Sie wächst auf Gebieten von Alaska bis nach Nord-Kalifornien. Die Pflanze wächst bis zu 20-30 cm. Sie hat grüne Blätter, ähnlich wie Blätter von Johannisbeeren. In den Achseln der Blätter bilden sich kleine Pflanzen. Die Blüten stehen in einem traubenartigen Blütenstand, der auf einem 15-20 cm langen Stiel wächst. Die Blütenfarbe ist grün-braun. (mehr…)

Palmfarn (Zamia pumila)

Palmfarn (Zamia pumila)
Kategorie: Zimmerpflanzen – Autor: Sylwia – 20 Apr 2016

Beschreibung: Der Palmfarn ist sehr oft mit der Glücksfeder verwechselt. Er gehört zur Familie der Zamiaceae. Diese Art ist sehr alt und selten im Handel erhältlich. Der Palmfarn kommt unter anderem aus Mexiko und Westindien. Der Palmfarn bildet einen knolligen Stamm, aus dem harte, fächerförmige Blätter herauswachsen. (mehr…)

Helmkraut (Scutellaria costaricana)

Helmkraut (Scutellaria costaricana)
Kategorie: Zimmerpflanzen – Autor: Sylwia – 06 Apr 2016

Beschreibung: Das Helmkraut gehört zu der Familie der Lippenblütler. Es kommt aus Costa Rica. Das Helmkraut ist in der Natur eine strauchige, mehrjährige Pflanze, die bei uns als Zimmerpflanze angebaut werden kann. Das Laub ist grün, die Stängel sind in der Regel ein wenig dunkler. Die Blüten haben eine leuchtend rote Farbe. (mehr…)

Bubikopf (Soleirolia soleirolii)

Bubikopf (Soleirolia soleirolii)
Kategorie: Zimmerpflanzen – Autor: Sylwia – 16 Mrz 2016

Beschreibung: Diese sehr interessante Pflanze stammt aus Korsika und Sardinien. Sie wächst dort auf Hanganlagen, in Felsritzen. Bubikopf bildet miniaturartige, grüne Teppiche. Seine Höhe ist sehr klein, er bildet winzige Triebteppiche. Die Blätter sind ebenfalls sehr klein. Die Pflanze ist auch frostresistent, so kann er auch für den Gartenanbau verwendet werden.
Nach dem Winter erneuert sich die Pflanze aus ihren unterirdischen Trieben. Bubikopf kann in kleinen Glasgefäßen, auf niedrigen Mauern, an kühleren Fenstern gepflanzt werden. Diese Pflanze blüht nicht. (mehr…)