Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Zwergbambus (Pleioblastus pygmaeus) ‚Distichus’

Zwergbambus (Pleioblastus pygmaeus) ‚Distichus’
Kategorie: Bambus,Ziergräser – Autor: Sylwia – 15 Sep 2016

Beschreibung: Der Zwergbambus ‚Distichus’ wächst dicht und kompakt. Er eignet sich für vollsonnige und halbschattige Stellen. Er bilder grüne Blätter, diefächerförmig, wie Palmblätter angeordnet sind. Zwergbambus ‚Distichus’ erreicht bis zu 0,8-1,5 m Wuchshöhe und ist ganz gut schnittverträglich. Im März schneiden wir den Bambus ziemlich stark zurück und warten auf neue Blätter. Besonders schön wird er dann aussehen, wenn wir ihn im Sommer wieder beschneiden (Anfang August). (mehr…)

Strandroggen (Leymus arenarius)

Strandroggen (Leymus arenarius)
Kategorie: Ziergräser – Autor: Sylwia – 18 Jul 2016

Beschreibung: Der Strandroggen gehört zu der Familie der  Süßgräser (Poaceae). Unter natürlichen Bedingungen können wir das Gras an den Küstendünen treffen. Der Strandroggen ist recht massiv und wächst in dichten Büscheln. Seine Höhe kann bis zu 1 m erreichen. Die Blätter haben eine graublaue Farbe. Die Färbung hängt von der Fruchtbarkeit und Feuchtigkeit der Erde. Je ärmer und trockener der Boden, desto blauer die Farbe. Die Spitze des Blattes ist spitz und stechend. (mehr…)

Wiesen-Fuchsschwanz (Alopecurus pratensis) ‚Aureovariegatus’

Wiesen-Fuchsschwanz ‚Aureovariegatus’
Kategorie: Ziergräser – Autor: Sylwia – 30 Mai 2016

Beschreibung: Der Wiesen-Fuchsschwanz ist ein Gras aus der Familie der Süßgräser (Poaceae). Die Blätter sind längsgestreift. Die Mitte des Blattes ist grün, während die Ränder gelb sind. Die Blätter erreichen eine Länge von bis zu 15 cm und die Pflanze erreicht eine Höhe von circa 30 bis 40 cm, je nach Umgebungsbedingungen. Der Wiesen-Fuchsschwanz ,Aureovariegatus‘ erreicht während seiner Blüte eine Höhe von bis zu 70 cm. Blüht im Mai – Juni. Sein Blütenstand ist nicht sehr beeindruckend. Die Pflanze bildet lockere Büschel. Wiesen-Fuchsschwanz ,Aureovariegatus‘ passt zu niedrigen Ziergräsern und Stauden. Diese Pflanze ist expansiv. Man kann aus ihm eine Farbzusammensetzung erstellen. (mehr…)

Nickendes Perlgras (Melica nutans)

Nickendes Perlgras (Melica nutans)
Kategorie: Ziergräser – Autor: Sylwia – 30 Mai 2016

Beschreibung: Nickendes Perlgras gehört zur Familie der Süßgräser. Dieses Gras erreicht etwa 60 bis 70 cm Wuchshöhe und bildet lose Klumpen. Die Blätter sind flach, in Knospen sind sie eingewickelt. Der Blütenstand ist eine Rispe. Die elliptischen Ährchen bestehen aus 3 bis 6 Blumen. Nickendes Perlgras beginnt die Vegetation früh  und blüht von April bis Juli. Dieses Gras ist winterhart. (mehr…)

Haarstielige Segge (Carex capillaris)

Haarstielige Segge
Kategorie: Ziergräser – Autor: Sylwia – 18 Mai 2016

Beschreibung: Die Haarstielige Seg gehört zur Familie der Seggen. Sie wächst bis auf eine Höhe von 30 cm. Dieses Gras hat hellbraune Blätter. Einige von ihnen sind gekrummt. Die Haarstielige Segge blüht von Mai bis Juni. Sie ist für Töpfe und Blumenbeete mit Gräsern geeignet. (mehr…)

Schilfrohr (Phragmites australis)

Schilfrohr (Phragmites australis)
Kategorie: Ziergräser – Autor: Sylwia – 16 Mai 2016

Beschreibung: Das Schilfrohr ist eines der Gräser, dass besonders oft auf feuchten und sumpfigen Ödland wächst. Es kann am Rand von Teichen, Feuchtgebieten oder in naturalistischen Gärten gepflanzt werden. Es ist eine sehr schnell wachsendes und expansives Ziergras. Es kann bis zu 4 Meter Höhe erreichen. Die Rhizome sind stark, dick und sehr verzweigt. Stiele des Schilfrohrs sind hohl, ziemlich fest, nackt und glänzend. Die Blätter sind breit, steif und scharf. Sie haben eine grüne Färbung mit einem grauen Farbton. (mehr…)

Morgensternsegge (Carex grayi)

Morgensternsegge (Carex grayi)
Kategorie: Ziergräser – Autor: Sylwia – 08 Mrz 2016

Beschreibung: Die Morgensternsegge verdient in erster Linie ihre Aufmerksamkeite dank den interessant entwickelten Blütenstanden. Sie erinnern an ausgebaute Sternchen. Sie ist ein Gras, das von Juni bis August blüht. Die Blütenstände sind sehr dekorativ. Die Morgensternsegge erreicht ein Höhe zwischen 30 und 50 bis 60 cm, jedoch unter günstigen Bedingungen kann sie bis zu einer Höhe von 90 cm wachsen. (mehr…)

Wald-Zwenke (Brachypodium sylvaticum)

Wald-Zwenke (Brachypodium sylvaticum)
Kategorie: Ziergräser – Autor: Sylwia – 21 Feb 2016

Beschreibung: Die Wald-Zwenke treffen wir in freier Wildbahn in Europa und Nordwesten von Afrika oder Asien, wo das Klima gemäßigt und die Erde humos. Es ist ein Gras aus der Familie der Süßgräser (Poaceae). Wald-Zwenke ist Gras das bis zu 60 cm Wuchshöhe erreicht, während die Blüten können bis 120 cm erreichen können. (mehr…)

Chinaschilf (Miscanthus sinensis) ‚Apache’

Kategorie: Ziergräser – Autor: Sylwia – 06 Feb 2016

Beschreibung: Chinaschilf ‚Apache’ gehört zu der Familie der Süßgräser (Poaceae). Es ist einer der kleineren Chinaschilf Sorten, da er etwa 50 cm in der Höhe erreicht. Er wächst horstig und bildet keine Ausläufer. Die Blätter des Chinaschilf ‚Apache’ sind gebändert. Die Flecken sind gelblich gefärbt und zeichnen sich vor dem Hintergrund der hellgrünen Blattmasse aus. Die unteren Blätter sind leicht überhängend, während die Oberen steif herausragen. Die Blätter des Chinaschilfs ‚Apache’ sind scharf. Dieses Graß blüht selten in unserem Klima da die Vegetationsperiode zu kurz ist. Sie passt mit niedrigem Seggen sehr schön zusammen. (mehr…)

Hain-Rispengras (Poa nemoralis)

Hain-Rispengras (Poa nemoralis)
Kategorie: Ziergräser – Autor: Sylwia – 08 Dez 2015

Beschreibung: Hain-Rispengras gehört zu der Familie der Süßgräser (Poaceae). Sie kommt oft in Berggebieten vor, aber auch auf Brachland und Wiesen. Dieses Gras wird auch in Rasen-Mischungen verwendet.  Hain-Rispengraserreicht eine Höhe von ca. 70-80 cm, aber es hängt alles von den Bedingungen ab, unter denen es wächst. Es bildet einen lockeren Büscheln aus graugrünen, etwa 20-30 cm langen Blättern. Hain-Rispengras blüht von Mai bis August, es bildet bis zu 10 cm lange Rispen. Sie haben einen hellen Farbton. Wenn sie in Gruppen wächst, bildet sie eine Art Wolken aus zarten Blütenständen. Die Rispen können getrocknet werden. (mehr…)