Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Rote Bete (Beta vulgaris) ‚Rote Kugel’

Kategorie: Gemüse – Autor: Sylwia – Februar 28, 2014
Rote Bete Rote Kugel

Beschreibung: Rote Bete wird gerne in unseren Gemüsegärten kultiviert. Die Sorte ist sehr fruchtbar, intensiv gefärbt, mit kugeligen, sehr saftigen Wurzeln. Die Sorte ist universell, sie kann im Frühling und im Herbst geerntet werden. Sie eignet sich für Eingemachtes und zum Aufbewahren. Die jungen, frischen Blätter der roten Bete eignen sich für Gemüsesuppe.


Junge Blätter enthalten viel Eiweiß und Mineralsalze, die Wurzel beinhalten Eiweiß, Sacharide, Mineralsalze, Vitamin C und Vitamine aus der Gruppe B,  viele Balaststoffe, die Verdauungsprozesse positiv beeinflussen. Rote Bete Sorten werden besonders fürs Gemüsegarten für Anfänger empfohlen.
Pflege: Die Rote Bete verträgt kurzfristige Trockenheitsperioden, sie sollte zusätzlich bewässert werden. Sowohl junge als auch ältere Pflanzen sind empfindlich gegenüber Frost. Die Rote Bete bevorzugt sonnige Standorte. Die Erde sollte fruchtbar, sandig-tonig, neutral sein. Wenn wir sie früh ernten möchten, dann sollte die Samen Anzucht im April erfolgen, wenn im Herbst – dann ab Ende Mai – Anfang Juli. Die Vegetation erfolgt in 90-120 Tagen. Pflanzabstand: 25 x 45 cm. Pflanztiefe: 2-3 cm. Hier können sie erfahren, wie sie einen Gemüsegarten planen. Es ist ratsam natürliche Dünger zu verwenden, wie z.B. Mist.
Krankheiten und Schädlinge: Zu den Schädlingen gehören Rübenfliegen und Rübenblattläuse. Diese Sorte ist recht resistent gegenüber Cercospora-Blattfleckenkrankheit.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment