Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Gewöhnlicher Trompetenbaum (Catalpa bignonioides)

Kategorie: Laubbäume und -sträucher,Saisonpflanzen – Autor: Sylwia – Juli 28, 2012
Gewöhnlicher Trompetenbaum

Beschreibung: Der Gewöhnlicher Trompetenbaum kommt aus den Vereinigten Staaten und hat große, herzförmige Blätter und eine runde Krone. Die Blätter sind groß, 30 cm lang und 20 cm breit, intensiv grün. Sie erscheinen im Frühsommer. Im Juni-Juli bildet die Pflanze Rispen, die aus großen, weißen Blüten, die in der Mitte gelb-rot gefleckt sind.


Später bilden sich die Früchte – ca. 30 cm langen dünnwandigen Kapseln. Sie bleiben über den Winter am Baum in Form von schwarzen Früchten. Der Trompetenbaum hat einen kurzen Stamm und erreicht nach 25 Jahren 10 m Höhe und 8 m Breite. Die maximale Wuchshöhe beträgt 15 m. Gewöhnlicher Trompetenbaum wird meistens in großen Gärten und Parks angebaut. Für kleine Gärten sind die Sorten ‘Aurea’ oder ‘Nana’ empfehlenswert. Gewöhnlicher Trompetenbaum verträgt Luftverschmutzung in der Stadt.

Pflege: Da Gewöhnlicher Trompetenbaum große und schwere Blätter haben, sollte man sie öfters schneiden. Sie vertragen alle Erden, auch tonige, aber am besten wachsen sie auf fruchtbaren, durchlässigen, feuchtigkeithaltenden Böden. Die Stelle sonnig. Junge Exemplare sind frostempfindlich und sollten geschützt werden.

Vermehrung: Durch Aussaat von Samen direkt ins Freie, durch unreife oder halbreife Stecklinge Mitte Sommer. Auch durch Okulation möglich.

Krankheiten und Schädlinge: Normalerweise keine.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment