Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Ginkgo (Ginkgo biloba)

Kategorie: Laubbäume und -sträucher,Saisonpflanzen – Autor: Sylwia – Februar 13, 2012
Ginkgo

Beschreibung: Ginkgo  ist ein langlebiger Baum, der in CHina beheimatet ist und als Reliktpflanze angesehen wird (er wuchs während des Mesozoikums in der Kreidezeit). Er bildet eine kegelförmige, breite Krone.  Die Blätter des Ginkgo haben eine interessante Form. Sie sind dreieckig, fächerförmig, mit abgerundeten Rändern, oft sind sie 2-lappig. Sie sind grün, ledrig und fest.


Im Herbst färben sie sich intensiv gelb und nachdem sie abfallen, bleiben sie eine lange Zeit auf dem Boden liegen ohne ihre Farbe zu ändern. Die männliche Blüten sind staubende Kätzchen, die weibliche Blüten sind nackte Samenanlagen. Sie erscheinen im Frühling (V). Dieser Baum ist zweihäusig.  Wenn die Pflanze aus Samen gezogen wurde, blüht sie nach ca. 40 Jahren. Die gelben Samen (ca. 3 cm lang) sind durch eine Samenschale umhüllt. Ginkgo verträgt Salz im Boden, ist winterhart und verträgt Rückschnitt gut (geeignet für Bonsai). Ginkgo  ist eine wertvolle Heilpflanze.

Pflege: Die Stelle sonnig. Der Boden schwer (Ginkgo mag keine sandige Erden), leicht feucht bis trocken, pH-Wert neutral bis leicht sauer.

Vermehrung: Durch Aussaat von Samen oder durch Veredelung (Sorten).

Krankheiten und Schädlinge: Normalerweise keine.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment