Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Ranunkelstrauch (Kerria japonica) ‚Picta’

Kategorie: Laubbäume und -sträucher,Saisonpflanzen – Autor: Sylwia – August 16, 2012
Ranunkelstrauch Picta

Beschreibung: Kerria japonica argenteo marginata, Kerria japonica argenteo variegata, Kerria japonica variegata. Zu der Art Kerria gehört nur eine Gattung, das sog. Goldröschen, das auch einfach in Kultur ist. Die Sorte mit bunten Blättern erreicht 1-1,5 m Höhe und hat grüne, dünne, gebogene Triebe. Ranunkelstrauch ‚Picta’ wächst langsamer und behäbiger als die Gattung.


Die Blätter sind saisonal, sie sind bis 5 cm lang, eiförmig-länglich, doppelt gesägt. Sie haben eine schöne Farbe, sie sind grün und haben einen unregelmäßigen creme-weißen Rand. Die Blüten sind einzeln, gelb, bis 4 cm lang, sie stehen an den Enden der Triebe. Die Blumen der Japanischen Kerrie  ‚Picta’ erscheinen im Mai-Juni.

Pflege: Die Stelle für sonnig oder halbschattig, am besten nicht zu offen. Die Ranunkelstrauch ‚Picta’ gehört zu den schönsten Sträuchern für sonnige Stellen, wie auch z.B. der Pfeifenstrauch. Sie sind anspruchslos gegenüber Boden, aber am besten wachsen sie auf fruchtbaren und durchlässigen Erden. Winterhart bis -29 Grad C. In kälteren Regionen sollte man sie an der Hauswand pflanzen. Ranunkelstrauch ‚Picta’ wächst am besten auf der Süd- oder Westseite.

Vermehrung: Sehr einfach durch halbreife Stecklinge im Sommer. Im Herbst durch Absenker, die erst nach 1-2 Jahren die Wurzeln schlagen. Im Frühling und Sommer kann man die großen Exemplare teilen. Ranunkelstrauch ‚Picta’ braucht keinen Schnitt. Alte Triebe werden nach der Blüte gleich am Boden geschnitten.

Krankheiten und Schädlinge: Normalerweise keine.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment