Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Duft-Jasmin (Jasminum polyanthum)

Kategorie: Kletterpflanzen,Zimmerpflanzen – Autor: Sylwia – Februar 13, 2015
Duft-Jasmin

Beschreibung: Der Duft-Jasmin gehört zu der Familie der Ölbaumgewächse (Oleaceae). Er ist eine Kletterpflanze, die man schön Formen kann. Der Duft-Jasmin bildet keine Ranken. Die Triebe sind biegsam und dünn, hellgrün. Die Blätter sind grün und bestehen aus 7 kleinen Blättern. Die unteren Triebe können verholzen. Sie sind hart und rau.


Die Blüten sind weiß und stark duftend.  Duft-Jasmin strömt besonders Abends einen stärkeren Duft aus. Diese winterblühende Zimmerpflanzen sollten daher nicht im Schlafzimmer wachsen. In der Wildnis erreicht der Duft-Jasmin bis 6 m Wuchshöhe. Er blüht von Januar bis April. Eine andere schöne kletternde Zimmerpflanze Die Schildkrötenpflanze und der Zimmerefeu. Über Zimmerefeu Pflege können Sie mehr in unserem anderen Beitrag erfahren.
Pflege: Der Duft-Jasmin mag helle Stellen, aber nicht direkt in der Sonne. Dort werden die Blätter blass und trocknen aus. Der Duft-Jasmin mag auch keine sehr hohe Temperatur – optimal wächst er bei 24 Grad C. Die Erde sollte ständig feucht, fruchtbar und durchlässig sein. Auf den Boden des Topfes schütten wir eine Drainageschicht. Zum umtopfen verwenden wir einen um eine Nummer größeren Topf. Nach der Blüte wird der Duft-Jasmin geschnitten, denn die Blumen erscheinen auf den vorjährigen Trieben. Diese Zierblume wird jede 10 Tage mit Blumendünger gedüngt. Die Zeit der Initiation der Knospen beträgt 6 Wochen, so wird die Pflanze 2 Monate lang bei 4-15 Grad C aufbewahrt. Nach diesem Zeitraum wird der Duft-Jasmin in eine wärmere Stelle gestellt. Der Duft-Jasmin ist empfindlich gegenüber Überdüngung.
Vermehrung: Der Duft-Jasmin wird über Kopfstecklinge vermehrt.
Krankheiten und Schädlinge: Spinnmilbe können auftreten.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment