Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Rhododendron (Rhododendron) ‘Album Novum’

Rhododendron Album Novum

Beschreibung: Dieser Rhododendron gehört zu der ‚Catawbiense-Hybridum’ Gruppe. Der Strauch kommt aus einer alten Zucht, Louis van Houtte, Belgien XIX w., es ist einer der bekanntesten weißblühenden Sorten. Er ist wintergrün, wächst stark und locker, aufrecht, er erreicht 1,3 m Höhe nach etwa 10 Jahren.


Er blüht im Mai-Juni. Die Blumen sind duftlos, groß, weiß mit gelbgrünen Pünktchen, am Anfang der Blüte sind sie rosa, später weiß mit einem lila Farbton, die Knospen sind rosa. Die Blätter sind ledrig, grün, glänzend. Winterhart bis -27 Grad C.

Pflege: Wird der junge Strauch oft geschnitten, so wird der Rhododendron eine kompakte Form haben und reichlich blühen. Die Stelle sollte schattig oder halbschattig sein, der Boden ständig feucht, sauer und humos. Er wächst gut neben Gewässern, wo die Luftfeuchtigkeit größer ist. Der Rhododendron hat ein breites, aber flaches Wurzelsystem, deswegen ist es ratsam, den Boden um die Pflanze mit durchlässigem Material mit einem saurem pH-Wert zu streuen. In diesem Fall sollte man die Pflanze reichlich düngen, am besten mit verrottetem Kompost, Jauche oder spezielle Rhododendrondünger. Jede Arbeit in der nähe der Wurzeln sollte man vorsichtig durchführen, damit sie nicht beschädigt werden. Jüngere Exemplare sollten im Winter geschützt werden.

Vermehrung: Möglich aber schwierig durch Stecklinge oder Absenker. Neulich auch durch Pfropfung. Die Gattungen werden durch Aussaat vermehrt. Sie blühen nach 5 Jahren.

Krankheiten und Schädlinge: Wenn sich die Blätter im Winter rollen ist dies ein physiologisches Symptom. Die Pflanze kann von Rüsselkäfern, Blattläusen, Schnecken und Raupen angegriffen werden. Pilzkrankheiten, Rost und andere Krankheiten können auftreten. Wenn der Boden zu trocken ist, können die Blätter gelb und trocken werden. Hier erfahren Sie was tun, wenn braune Blätter am Rhododendron vorkommen. 


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment