Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Abendländischer Lebensbaum (Thuja occidentalis) ‚Aurescens‘

Kategorie: Nadelbäume – Autor: Sylwia – Juni 21, 2012
Abendländischer Lebensbaum Aurescens

Beschreibung: Ein sehr schöner Nadelbaum, der eine Höhe von bis zu 10 m erreicht (15-20 cm pro Jahr). Der Habitus ist säulenförmig bis schmal-kegelförmig. Die Nadeln sind schuppenförmig und haben eine goldene Farbe. Es ist eine polnische Sorte. Sie bildet kleine, hellgraue Zapfen, die keinen dekorativen Wert haben. Die Blütezeit fällt in den Frühling (III-V).


Der Lebensbaum eignet sich als Solitär für Garten und Friedhof, aber auch als Hecke und Zeile. Er ist gut schnittverträglich und winterhart. Diese Sorte benötigt mehr Sonne als die anderen. Im Winter werden die Nadeln leicht braun, aber im Frühling kommt die schöne Färbung zurück. Wie alle Lebensbäume ist auch dieser giftig.

Pflege: Der Boden feucht, durchlässig, fruchtbar, der pH-Wert leicht sauer bis alkalisch. Die Stelle sonnig. Auf unserer Gartentipps-Seite erfahren Sie auch, womit Thuja düngen, damit sie schnell wächst und nicht braun wird.

Vermehrung: Durch Stecklinge im Frühling (II-IV) oder im Herbst (IX-XI).

Krankheiten und Schädlinge: Zu den Thuja Krankheiten gehören Pilzkrankheiten – Pestalotia-Triebsterben, Nadelschütte, Thuja-Wurzelfäule, Grauschimmel), Phytophthora-Fäule. Schädlinge: Schildläuse, Blattläuse.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment