Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Abendländischer Lebensbaum (Thuja occidentalis) ‚Waxen‘

Kategorie: Nadelbäume – Autor: Sylwia – September 19, 2012
Abendländischer Lebensbaum Waxen

Beschreibung: Dieser Baum wächst sehr schnell, nach 10 Jahren erreicht sie 3-4 m Höhe und 1 m Breite. Der Habitus ist recht breit, säulenförmig. Die Blätter sind schuppenförmig, hellgrün mit helleren Spitzen. Sie bildet kleine, braune Zapfen, die keinen dekorativen Wert haben. Die Blütezeit fällt in den Frühling (III-V). Das Holz ist gelblichbraun, harzlos und leicht.


Diese Pflanzenart ist wintergrün und winterhart, sie verträgt auch Luftverschmutzung. Sie bevorzugt höhere Luftfeuchtigkeit. Dieser Baum besitzt ein flachgründiges Wurzelsystem und ist dadurch windwurfgefährdet. Er ist schnittverträglich und eignet sich ideal für Hecken (wenn man ihn zweimal im Jahr schneidet bildet er weniger Zapfen). Wie bei allen Lebensbäumen können auch bei dieser Sorte die Blätter von der Mitte gelblich werden, deswegen sollte man diese Pflanze regelmäßig düngen und schneiden. Wie alle Lebensbäume ist auch dieser giftig.

Pflege: Der Boden feucht, durchlässig, fruchtbar, der pH-Wert leicht sauer bis alkalisch. Die Stelle sonnig bis halbschattig. Auf unserer Gartentipps-Seite erfahren Sie, womit Thuja düngen, damit sie schnell wächst und nicht braun wird.

Vermehrung: Durch Stecklinge im Frühling (II-IV) oder im Herbst (IX-XI).

Krankheiten und Schädlinge: Zu den Thuja Krankheiten gehören Pilzkrankheiten – Pestalotia-Triebsterben, Nadelschütte, Thuja-Wurzelfäule, Grauschimmel), Phytophthora-Fäule. Schädlinge: Schildläuse, Blattläuse.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment