Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Nordmann-Tanne (Abies nordmanniana)

Kategorie: Nadelbäume – Autor: Sylwia – September 10, 2012
Nordmann-Tanne

Beschreibung: Ein hoher, dichter, schnell wachsender Baum mit kegelförmigem, breitem Wuchs. Nach 10 Jahren erreicht er mehr als 10 m Höhe, die maximale Wuchshöhe beträgt bis 30 m. Diese Tanne ist in dem Kaukasus und Kleinasien beheimatet. Die Nadeln sind dunkelgrün, glänzend, auf der Unterseite haben sie zwei silbrig-weiße Streifen.


Die Nadeln sind aufrecht und bedecken die Zweige volkommen. Die Zapfen sind zylindrisch, kompakt, wenn sie reifen sind sie dunkelbraun, sehr lang (ca. 10-20 cm), sie sind oft mit Harz bedeckt. Der Baum blüht im Frühling (IV-V). Diese Tanne ist recht anspruchsvoll. Die verträgt keine Trockenheit und benötigt fruchtbare Erden. Bei strengeren Wintern kann sie frieren. Erfahre auch, wie man Nadelbäume im Winter schützen kann. Sie wird oft als Christbaum verwendet.

Pflege: Die Stelle sonnig, die Luftfeuchte hoch, der Boden fruchtbar, feucht, sauer bis neutral. Erfahre mehr zum Thema: Nadelbäume im Garten.

Vermehrung: Durch Aussaat von Samen und Veredelung.

Krankheiten und Schädlinge: Zu den Krankheiten gehören Pilzkrankheiten, Tannenkrebs, Tannenstammlaus. Zu den Schädlingen gehört der  Rüben – Grauer Kugelrüssler und der Schwarzfleckige Kranzrüssler.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment