Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Pfitzer-Wacholder (Juniperus × pfitzeriana) ‚Old Gold’

Kategorie: Nadelbäume – Autor: Sylwia – Februar 12, 2015
Pfitzer Wacholder Old Gold

Beschreibung: Der Pfitzer-Wacholder ‚Old Gold’ ist ein Nadelbaum. Er ist eine Kreuzung aus Juniperus chinensis und Juniperus sabina. Der Pfitzer-Wacholder ‚Old Gold’ ist niedrig und wächst strauchartig. Die Triebe wachsen strahlenartig rum um die Pflanze. Der Pfitzer-Wacholder ‚Old Gold’ wächst durchschnittlich stark.


Nach 10 Jahren erreicht er ca. 60 cm Höhe und 1 m Breite. Die Nadeln uns Schuppen sind intensiv gelb (nur an sonnigen Stellen). Der Pfitzer-Wacholder ‚Old Gold’ wächst horizontal. Die Nadeln sind wintergrün. Pfitzer-Wacholder ‚Old Gold’ ist winterhart. Erfahre auch, wie man Nadelbäume im Winter vor Frost und Schnee schützen kann. Der Pfitzer-Wacholder ‚Old Gold’ kann mit anderen Nadelbäumen oder Sträucherm mit roten Blättern angebaut werden. Er eignei sich auch für Heiden. Der Pfitzer-Wacholder ‚Old Gold’ gehört auch zu den schönen Nadelbäumen für Balkon und Terrasse.
Pflege: Dieser Nadelbaum ist recht anspruchslos. Er benötigt eine sonnige Stelle, wo seine Färbung am schönsten ist. Die Erde sollte durchschnittlich feucht sein. Er kann auch in trockenen, armen Erden wachsen. Der Boden sollte leicht sauer oder neutral sein. Pfitzer-Wacholder ‚Old Gold’ ist tolerant gegenöber verschiedene Bodenarten, Hauptsache sie sind nicht nass und salzhaltig. Er sollte regelmäßig gedüngt werden. Dafür verwenden mit Nadelbaumdünger. Die Zeit des intensiven Wachstuns beträgt ca. 10 Jahre. Pfitzer-Wacholder ‚Old Gold’ kann geschintten werden. Es ist gut zu wissen, dass Wacholder und Birnen schlechte Nachbarn sind, daher sollten sie nicht neben einander gepflanzt werden.
Vermehrung: Über Achselstecklinge.
Krankheiten und Schädlinge: Pilzkrankheiten können aud halbschattigen und zu feuchten Stellen vorkommen. ormalerweise ist der Baum resistent gegenüber Krankheiten und Schädlinge.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment