Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Stech-Fichte (Picea pungens) ‚Glauca‘

Kategorie: Nadelbäume – Autor: Sylwia – September 19, 2012
Stech-Fichte Glauca

Beschreibung: Ein großer, wintergrüner Baum, der bis 30 m Wuchshöhe erreicht, er wächst schnell und weist nach 10 Jahren eine Höhe von 3-4 m auf. Er ist in den Gebirgen Nordamerikas beheimatet. Der Habitus ist kegelförmig, sehr dicht, die Äste wachsen senkrecht zum Stamm. Die Borke ist graubraun, schuppig.


Die Nadeln sind kurz (2-3 cm), steif, stachelig, blaugrau (silbrig), dekorativ. Sie wachsen dicht und senkrecht. Der Baum blüht im Frühling (V), die Samen reifen nächstes Jahr im Frühling. Die Zapfen sind hängend, lang (bis 10 cm), zylindrisch, hellbraun, oft mit Harz bedeckt. Er ist widerstandsfähig gegenüber Luftverschmutzung, Trockenheit und Frost. Diese Sorte eignet sich als Solitär für Gärten und Parks. Sie ist gut schnittverträglich und kann als Hecke verwendet werden.

Pflege: Die Stelle sonnig, der Boden arm, sandig, leicht feucht, neutral oder leicht sauer. Finde Tipps zum Thema: Bodenart bestimmen.

Vermehrung: Durch Aussaat von Samen oder Veredelung.

Krankheiten und Schädlinge: Pilzkrankheiten (Fichtenrindenpilz). Zu den Schädlingen gehören: Fichtengallenlaus, Fichtenblattlaus, Fichtenspinnmilbe, Larven (Fichtenquirlschildläus, Gemeine Fichten-Gespinstblattwespe, Nonne).


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment