Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Weiß-Tanne (Abies alba)

Kategorie: Nadelbäume – Autor: Sylwia – September 11, 2012
Weiß-Tanne

Beschreibung: Ei sehr hoher, wintergrüner Baum, der 30-50 m Höhe erreicht, er wächst aber langsam und weist nach 10 Jahren eine Höhe von 2-3 m auf. Der Habitus ist locker, kegelförmig. Die Triebe sind steif und aufrecht, sie sind dicht mit Nadeln bedeckt. Die Nadeln sind dunkelgrün, grau darunter, nicht stachelig.


Die Borke ist hell, glatt, silbrig-grau, schuppig bei älteren Exemplaren. Die Zapfen stehen aufrecht, nachdem sie reifen. Die Blütezeit fällt in den Frühling (IV-V). Der Baum ist widerstandsfähig gegenüber starkem Wind, weil er ein tiefes Wurzelsystem hat. Er ist auch winterhart, doch Frühlingsfrost kann die Triebe beschädigen. Dieser Baum ist empfindlich gegen Luftverschmutzung.

Pflege: Die Stelle halbschattig bis schattig, der Boden fruchtbar, humos, durchlässig und feucht. Der pH-Wert sauer bis neutral. Er benötigt saubere, feuchte Luft.

Vermehrung: Durch Aussaat von Samen. Sie wird auch zur Veredelung verwendet.

Krankheiten und Schädlinge: Zu den Krankheiten gehören Pilzkrankheiten, Tannenkrebs, Tannenstammlaus. Zu den Schädlingen gehört der  Rüben – Grauer Kugelrüssler und der Schwarzfleckige Kranzrüssler.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment