Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Zirbelkiefer (Pinus cembra)

Kategorie: Nadelbäume – Autor: Sylwia – September 15, 2012
Zirbelkiefer

Beschreibung: Dieser Baum erreicht bis 15 m Höhe, aber er wächst sehr langsam, nach 30 Jahren erreicht er 1,5-3 m Höhe. Die Baumkrone ist dicht, kegelförmig, wintergrün, die jungen Triebe sind dicht behaart. Die Nadeln sind 6-10 cm lang, dunkelgrün bis graugrün, anfangs blau bewachst, sie leben bis 6 Jahre lang. Die männlichen Blüten sind gelb.   


Die weiblichen Blütenzapfen sind eiförmig, bis 8 cm lang, anfangs violett, später braun. Zusammen mit den Samen fallen sie im dritten Jahr nach der Blüte ab. Dieser Baum blüht erst nach 20 Jahren, im Frühsommer (VI-VII).   Diese Pflanzenart ist besonders winterhart (bis -60 Grad C.), nur sehr junge Exemplare können bei strengeren Wintern beschädigt werden, deshalb ist für sie ein Winterschutz ratsam. Sie benötigt aber eine höhe Luftfeuchtigkeit, aber sie verträgt Luftverschmutzung. Diese Kiefer mag keinen Schatten. Sie ist widerstandsfähig gegenüber Entladungen in der Atmosphäre. Da sie sehr langsam wachst, eignet sie sich auch für kleine Gärten, sie sieht auch schön in kleinen Gruppen auf dem Rasen ausgepflanzt.

Pflege: Der Boden arm, frisch, leicht feucht, tonig, sauer, der Baum gedeiht aber auch auf alkalischen Erden. Die Stelle vollsonnig. Erfahre mehr zum Thema: Nadelbäume im Garten.

Vermehrung: Durch Aussaat von Samen und Veredelung. Hier finden Sie mehr Informationen zum Thema: Nadelbäume vermehren.

Krankheiten und Schädlinge: Dieser Baum ist sehr widerstandsfähig gegen Krankheiten und Schädlinge.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment