Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Aprikose (Prunus armeniaca) ‚Harcot‘

Kategorie: Obstbäume,Obstpflanzen – Autor: Sylwia – Februar 4, 2013
Aprikose Harcot

Beschreibung: Die kanadische Aprikose ‚Harcot‘ wächst stark und bildet eine weitreichende Krone. Diese Speisesorte ist fremdbestäubend und durchschnittlich fruchtbar. Die Früchte sind mittelgroß bis groß, orangefarben mit hellrotem, verschwommenem Farbton. Das Fruchtfleisch der Aprikose ‚Harcot‘ ist dunkelorangefarben, saftig, es lässt sich gut vom Kern entfernen.


Die Aprikosen reifen Ende Juli. Sie sind sehr gesund (sie enthalten z.B. viel Carotin). Man kann sie roh essen oder für Eingemachtes und Tiefkühlkost verwenden.
Pflege: Die Stelle sonnig, warm, windgeschützt. Der Boden sandig-tonig, humos, durchlässig, neutral. Ein Befruchter ist notwendig, damit die Aprikose ‚Harcot‘  viele Früchte trägt. Die Winterhärte ist gut. Sie ist aber empfindlich gegenüber Frühlingsfrost. Erfahre mehr zum Thema: Winterschutz für Obstbäume. Wir können diese Obstbäume düngen im Herbst.  Auf unserer Gartentipps-Seite können Sie sich auch informieren, wie Sie Obstbäume veredeln können.
Krankheiten und Schädlinge: Auf zu schweren, nassen Böden können die Wurzeln nur schwer Eisen aufnehmen und sie leiden unter Chlorose. Folgende Krankheiten können auftreten: Scharka-Krankheit (sie ist nicht so gefährlich wie bei Pflaumen), Bakterienbrand, Valsakrankheit, Braunfäule und Schorf. Zu den Schädlingen gehören Blattläuse und Spinnmilben.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment