Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Purpurglöckchen (Heuchera) ‚Obsidian’

Kategorie: Stauden – Autor: Sylwia – Februar 17, 2014
Purpurglöckchen Obsidian

Beschreibung: Das Purpurglöckchen ‚Obsidian’ gehört zu den beliebtesten Sorten der Gattung. Sie bildet besonders schöne, bordeaufarbene, abgerundete Blätter, die auch in der Sonne ihre Färbung behalten. Sie sind recht groß und messen ca. 12 cm im Durchmesser, sie sind auch teilweise wintergrün, recht winterhart und bilden im Garten einen schönen Anblick bis der Schnee kommt.


Das Purpurglöckchen ‚Obsidian’ wächst mäßig schnell und bildet niedrige, dichte ca. 40 cm hohe Klumpen. Ab Juni bis Juli erscheinen die dekorativen, weißen Blüten. Sie kann einzeln oder im Gruppen gepflanzt werden. Sie eignet sich hervorragend für den Rand des Gartenteichs. Wie alle Purpurglöckchen Sorten, kann sie auch als Bodendecker verwendet werden.
Pflege: Das Purpurglöckchen benötigt sonnige oder halbschattige Stellen. Die Erde sollte fruchtbar, feucht, leicht alkalisch bis leicht sauer sein. Hier findest du mehr Infos zum Thema Stauden pflanzen. Diese Sorte ist winterhart. Es ist aber ratsam bei schneelosem Winter sie Pflanze mit Nadelbaumzweigen zu bedecken.
Vermehrung: Durch Teilung in Frühling oder Frühherbst.
Krankheiten und Schädlinge: Zu starke Sonne verursacht Verbrennungen an den Blättern. Auf zu nassen Stellen können Pilzkrankheiten vorkommen. Die Wurzeln können von Engerlinge angefressen werden.

 

Fot. depositphotos.com


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment