Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Wellblatt-Funkie (Hosta undulata)

Kategorie: Funkien, Hostas,Stauden – Autor: Sylwia – März 17, 2011
Wellblatt-Funkie

Beschreibung: Mit dem Namen H. undulata sind in Japan gezüchtete Hybridsorten benannt. Sie sind robuste, langlebige Stauden. Ihre Blätter sind wellig, verdreht, meist mit spitzen Enden, oval bis lanzettlich, etwa 18 cm lang. Populär sind besonders Pflanzen mit cremig-weißen Blättern und grünen Rändern.


Im Juni – Juli erscheinen an den weißen, etwa 90 cm langen Stielen lavendelfarbenen oder hellvioletten, trichterförmigen Blüten. Sie sind gut für schattige Stellen geeignet, z.B. für Rabatten, in der Nähe von Bäumen, Pergolen, Pavillons, etc. Schön in Kompositionen mit Zwiebelpflanzen oder schattenliebenden Stauden.

Pflege: Diese Funkie ist empfindlich gegen Sonne, deshalb sollte sie nur im Schatten gepflanzt werden. Die Pflanze bevorzugt einen fruchtbaren, humosen, lehmigen, leicht sauren oder neutralen Boden. Um das Wachstum der großen Funkien zu beschleunigen, wird  beim auspflanzen etwas grobes Sand und verwesten Kompost oder fermentierter Mist  ins Pflanzloch hinzugefügt werden. Im Herbst ist es wert Mulchmaterial  um die Pflanzen zu streuen. Problematisch sind nur sehr arme und trocken Böden. Die Frostbeständigkeit ist ausreichend, aber bei kalten, schneelosen Wintern kann diese Funkie erfrieren. Erfahre mehr zum Thema Funkien pflegen.

Vermehrung: Durch Teilung im Frühjahr. Der Wurzelballen sollte in mehrere Teile mit mindestens einer Knospe und ein paar Wurzeln geteilt werden. Erfahre mehr über Stauden Teilen.

Krankheiten und Schädlinge: Diese Sorte ist resistent gegen Schecken. Junge Pflanzen sind für Schnecken und Egelschnecken anfällig. Auf unserer Gartentipps-Seite können Sie mehr über Schneken im Garten und ihrer Bekämpfung erfahren. Manchmal leiden sie unter Viruserkrankungen und Blattflecken die von Pilzen verursacht werden.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment