Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Gelbe Teichrose (Nuphar lutea)

Kategorie: Tiefwasserpflanzen,Wasserpflanzen – Autor: Sylwia – November 14, 2012
Gelbe Teichrose

Beschreibung: Teichrosen sind winterharte, im Winter blattlose Tiefwasserpflanzen. Sie kommen in Europa und Asien vor. Sie werden für ihre dekorativen Blätter und schwimmende, rundliche Blüten kultiviert, besonders dort, wo andere Teichrosen nicht wachsen können. Sie haben dicke, stark verzweigte Rhizome, die im Schlamm wachsen.


Die schwimmenden Blätter sind ledrig, stark verzweigt, grün bis bräunlich, sie sind bis 30 cm lang und 20 cm breit. Die Blätter befinden sich teilweise unter Wasser. Die Blüten sind gelb, bewachst, sie messen 4-6 cm im Durchmesser und strömen einen starken Duft aus, sie erscheinen vom Mai bis September. Wenn tiefer als 1 m gepflanzt werden erreichen sie ca. 2 m Breite. Bei einer Tiefe von bis zu 50 cm wachsen sie nicht so breit. Diese Pflanzenart ist giftig und heilsam. Hier können sie auch die passenden Uferpflanzen für ihren Gartenteich finden,wie z.B. Rohrkolben.

Pflege: Teichrosen können nicht nur in voller Sonne und im stillem wachsen, aber auch im Schatten und im Wasser, das nur langsam fließt. Im Gartenteich werden sie im Pflanzkorb gepflanzt, der Boden tonig, man kann auch eine spezielle Erdmischung für Wasserpflanzen verwenden. Die Erde im Korb sollte noch mit Kies überschüttet werden, um sie vor Fischen zu schützen. Verwelkte Blätter und Blüten sollte man entfernen.

Vermehrung: Durch Teilung im Frühling oder im Früherbst.

Krankheiten und Schädlinge: Blattläuse können auftreten.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment