Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Schwimmendes Laichkraut (Potamogeton natans)

Kategorie: Tiefwasserpflanzen,Wasserpflanzen – Autor: Sylwia – Januar 7, 2013
Schwimmendes Laichkraut

Beschreibung: Diese Staude gehört zu der Familie der Laichkrautgewächse und hat ein kriechendes Rhizom. Sie wächst in den stehenden und fließenden Gewässern. Die Stängel dieser wintergrünen Pflanze können bis zu 5 m lang werden, normalerweise erreichen sie aber 0,5-1 m Länge. Diese resistenten Pflanzen haben Schwimm- und Tauchblätter. Die Schwimmblätter sind oval, ledrig, von unten kupferrot, die Tauchblätter sind schmal, lanzettlich, dunkelgrün.


Die Blüten sind nicht besonders dekorativ, sie ragen aus dem Wasser. Sie blühen von Juni bis August. Diese Pflanze ist sauerstoffspendend. Sie eignet sich für große Gewässer. Für kleinere Teiche eignet sich p. crispus besser. Hier finden sie auch die passenden Uferpflanzen,wie z.B. Rohrkolben.

Pflege: In kleineren Gewässern wird diese Pflanze in Kübeln gepflanzt, die Erde schwer, man kann spezielle Erdmischungen für Wasserpflanzen verwenden. Die Pflanzen werden mit einem Bleidraht gebunden und mit Erde bedeckt. Die Pflanztiefe beträgt bis 60 cm. Die Stelle sonnig. Im Herbst entfernen wir die verrottenden Blätter. Winterhart.

Vermehrung: Durch krautige Stecklinge, die man im Winter im Schlamm in einem unbeheiztem Aquarium aufbewahrt.

Krankheiten und Schädlinge: Normalerweise keine.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment