Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Tannenwedel (Hippuris vulgaris)

Kategorie: Uferpflanzen,Wasserpflanzen – Autor: Sylwia – Dezember 28, 2012
Tannenwedel

Beschreibung: Eine resistente und interessante Pflanze. Besonders dekorativ wirken ihre Stängel, die wie kleine Tannen aussehen. Diese Pflanze bildet ein kriechendes Rhizom. Daraus wachsen einzelne, unverzweigte Stängel empor. Die Blätter sind nadelartig, unter Wasser sind die Laubblätter dünn und weich. Von Mai bis August Mai erscheinen in den Blattachseln die kleinen Blüten.


Diese Pflanzenart wird 5-50 cm tief gepflanzt. Wenn man sie in der Sumpfzone pflanzt wächst sie schlechter und erreicht nur 30 cm Höhe. Sie ist volkommen winterhart.

Pflege: Die Stelle sonnig, der Boden tonig-sandig, fruchtbar. Hier erfahren sie mehr zum Thema Teichpflanzen kaufen und einsetzen. In unserem anderen Beitrag können Sie auch erfahren, wie man den Gartenteich nach dem Winter pflegt.

Vermehrung: Durch Teilung im Frühling.

Krankheiten und Schädlinge: Normalerweise keine. Sie stirbt im Herbst ab, dann sollte man die trockenen Blätter entfernen. Sie wächst im Frühling schnell nach.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment