Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Orienpet-Lilie (Lilium hybridum orienpet) ‘Rexona’

Kategorie: Lilien,Zwiebelpflanzen – Autor: Sylwia – Januar 20, 2014
Orienpet-Lilie Rexona

Beschreibung: Diese Lilie hat sternartige, seledingrüne Blüten mit goldener Mitte. Die Blüten sind sechsblättrig, sie haben 1 Stempel mit hellgrüner Narbe und 6 Staubbeutel mit braunem Staub. Der Duft ist intensiv und frisch. Die Blüten sind resistent gegenüber Regen und Hitze. Diese Lilie Blüht von Mitte Juli. Die Blätter sind dunkelgrün, lanzettlich, ledrig, glänzend.


Der Stängel ist steif, jedes Jahr wird er etwas dicker. Er erreicht ca. 1,5 m Höhe. Vollkommen winterhart.

Pflege: Die Stelle sonnig oder halbschattig, nach dem Motto: Kopf in der Sonne und Füße im Schatten. Die Lilie sollte gemulcht werden, z.B mit Pinienrinde. Der Boden feucht, durchlässig, sandig-tonig, neutral bis leicht alkalisch. Sie wird auch auf leicht sauren Erden wachsen. Die Zwiebeln werden in Herbst (bis Ende Oktober) oder im zeitigen Frühling (April-Mai) eingepflanzt werden. Pflanztiefe ist dreifache Zwiebelgröße. Sie sollten mehrere Jahre an einer Stelle wachsen. Verwelkte Blüten sollte man entfernen, der Stängel sollte von alleine austrocknen. Vollkommen winterhart.

Vermehrung: Durch Tochterzwiebeln.

Krankheiten und Schädlinge: Diese Sorte ist sehr resistent. Zu den Pilzkrankheiten zählen: Grauschimmel, Zwiebelfäule, Fusariose, Triebfäule, Rost. Zu den Virenkrankheiten gehören: Latentes Lilienvirus,  Gurkenmosaikvirus, Lily-Mottle-Virus, Tabakmosaikvirus. Zu den Schädlingen zählen: Thripse,  Lilienhähnchen, Lilienminierfliege. Erfahre mehr zum Thema Thripse bekämpfen,

Verwendung: Blumenbeet und Schnittblume.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment