Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Glockenrebe (Cobaea scandens)

Kategorie: Einjährige Pflanzen,Kletterpflanzen – Autor: Sylwia – Februar 23, 2011
Glockenrebe

Beschreibung: Andere Namen: Glockenwinde oder Krallenwinde. Die Glockenrebe  ist eine schöne Kletterpflanze mit großen glockenförmigen Blüten kommt ursprünglich aus Zentralamerika. Bei uns ist sie aufgrund mangelnder Winterhärte in den Boden als einjährige Pflanze kultiviert oder als vieljährige in in großen Töpfen in Gewächshäusern und Orangerien gepflanzt. Die grau-grünen Blätter sind gefiedert, gegenständig.


An den Enden der Fiederblättchen sitzen die Ranken, die sich im Herbst rötlich ausfärben. Duftende, anfangs grün-cremefarbene, später violette Blüten bis zu 7,5 cm lang, breit glockenförmig, sind an langen Stängeln befestigt. Sie blühen von Mitte Sommer bis zum ersten Frost. Im Gewächshaus können sie bis zu 8 m wachsen. Schöne begleitpflanzen für die Glockenrebe im Garten sind andere Kletterpflanzen, wie rosa, weiße, rote oder gelbe Rosen oder Klematis in solchen Farben. Sie wächst sehr schnell zu einem dichten Vorhang und ist gut für Rankgittern, Drahtzäune, Pavillons und Pergolen geeignet. Sie sind die perfekten Blumen für sonnigen Balkon. Im Freien ausgepflanzt kann die Glockenrebe eine Höhe von 3 m und eine Breite von 1,5 m erreichen. Eine andere schöne, exotische Balkonblume ist die Dipladenia. Mehr Informationen zur Dipladenia Pflege erfahren sie auf unserer Gartentipps-Seite.

Pflege: Die Glockenrebe empfindlich gegen Kälte, verträgt Temperaturen bis zu 4 °C. Mag einen langen, heißen Sommern. Benötigt sonnige, warme und geschützte Stellen. Sie wird Ende Mai gepflanzt in einem Abstand von 60 cm. Der Boden sollte fruchtbar und mäßig feucht sein. Durch das schnelle Wachstum erfordert die Glockenrebe reichliche Düngung und Bewässerung. Die Stützen sollten stabil sein, damit sie nicht zusammen mit der schweren Belastung umfallen.

Vermehrung: Diese Kletterpflanze wird von Samen oder Stecklinge vermehrt. Große Samen werden einzeln im zeitigen Frühjahr (am besten im Februar) in Töpfe mit Anzuchterde ausgesät und in einen hellen, warmen Raum gestellt. Sie keimen nach 21-25 Tage. Es ist gut, die jungen Triebspitze zu entfernen, somit werden die Pflanzen stärker und bekommen eine schönere Form. Sie blüht nach 17 bis 18 Wochen nach der Aussaat. Hier erfahren Sie, wie Sie einjährige Pflanzen vorziehen.

Krankheiten und Schädlinge: Glockenrebe ist für Blattläuse und Spinnmilben anfällig.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment