Lakritz-Strohblume (Helichrysum petiolare) ‚Golden Leaved' | Pflanzen Enzyklopädie
Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Lakritz-Strohblume (Helichrysum petiolare) ‚Golden Leaved’

Kategorie: Einjährige Pflanzen,Zimmerpflanzen – Autor: Sylwia – März 9, 2015

Beschreibung: Die Lakritz-Strohblume ‚Golden Leaved’ gehört zu der Familie der Korbblütler. Die Blüten sind nicht dekorativ und erscheinen nur selten. Sie stehen in kleinen Körbchen. Die Stänger der Lakritz-Strohblume ‚Golden Leaved’ sind behaart und haben einen filzigen Belag. Die Triebe sind kriechend, sie erreichen bis 1 m Länge. Die Lakritz-Strohblume ‚Golden Leaved’ wächst langsam und kompakt.


Die Blätter sind einzeln, ründlich, bewachst und hell-yitronenfarben. Die Lakritz-Strohblume ‚Golden Leaved’ eignet sich für Balkonkästen und Ampeln. Sie sieht sehr schön aus in Komposition mit anderen Balkonpflanzen, wie Pelargonien, Kapmargeriten). Sie kann auch etwa 3 Jahre lang als Zimmerpflanze angebaut werden. Nach dieser Zeit verliert sie ihre zierlichen Werte.
Pflege: Die Lakritz-Strohblume ‚Golden Leaved’ wächst am besten auf sonnigen Stellen. Sie ist resistent gegenüber direkter Sonne dank den Haaren auf den Stängeln. In der Sonne ist sie kompakter und hat eine schönere Färbung. Im Schatten wird sie grüner und länger. Die Lakritz-Strohblume ‚Golden Leaved’ mag trockenes und regenloses Wetter. Bei regnerischen Sommern können Pilzkrankheiten auftreten. Die Erde sollte durchlässig und feucht sein. Bei Trockenheitsperioden sollte sie gegossen werden, da die Stängel welken können. Sie mag keine Staunässe. Wenn wir diese Pflanze im Zimmer anbauen möchten, wird sie bei Raumtemperatur gut gedeihen. Im Winter braucht sie niedrigere Temperatur (10-15°C), einen hellen Raum und mäßige Wassergaben. Im Sommer wird die Lakritz-Strohblume ‚Golden Leaved’ jede 3 Wochen mit Dünger für blühende Pflanzen gedüngt. Dank dieser Behandlung werden die Blätter eine schönere Farbe haben.
Vermehrung: Die Lakritz-Strohblume ‚Golden Leaved’ wird über Kopfstecklinge vermehrt. Sie werden im Sommer geschnitten und in leichter, sandiger Erde bewurzelt.
Krankheiten und Schädlinge: Die Lakritz-Strohblume ‚Golden Leaved’ ist empfindlich gegenüner Staunässe. Es können Pilzkrankheiten auftreten. Junge Triebe können durch Blattläuse angegriffen werden.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment