Meerrettich richtig lagern | Gartentipps
Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Meerrettich richtig lagern

Kategorie: Gemüsegarten – Autor: Sylwia – 17. November 2016

Meerrettich, und vor allem seine Wurzel, ist ein beliebtes Gewürz. Es ist geschätzt in vielen Küchen der Welt. Lagerung von Meerrettichwurzeln ist nicht schwer. Wenn wir einen Überschuss haben oder wenn wir im Frühjahr viele Meerrettich-Stecklinge haben möchte, können wir die Wurzeln bis zum Frühling lagern. Erfahren Sie, wie wir Meerrettichwurzeln richtig lagern, damit sie frisch bleiben und für die weitere Kultivierung geeignet sind.

meerrettich-richtig-lagern

Meerrettich richtig lagern

Meerrettichwurzeln, die wir lagern möchten, werden im Herbst geerntet, wenn die Blätter von Pflanzen zu vergilben beginnen. Zum essen sammeln wir nur junge Wurzeln, weil die alten zu hart und faserig.

Um solche Meerrettichwurzeln richtig lagern, die uns dann als Stecklinge dienen werden, werden nach der Ernte im Herbst von der Wurzel etwa 1 cm dicke Seitenwurzeln getrennt. Diese werden dann geschnitten auf eine Länge von 30 cm. Aus so geteilten Wurzeln kann man bis zu 3 neue Setzlinge erhalten.

So vorbereitete Meerrettichwurzeln sollten in einem kühlen Raum gelagert werden. Es kann ein Keller, Schuppen oder ein anderer kühler Ort sein. Die Qualität der gelagerten Wurzeln hängt nicht nur von der Temperatur ab, sondern auch von der Luftfeuchtigkeit im Aufbewahrungsraum. Ein zu nasser und kühler Raum ist für die Entwicklung von Pilzkrankheiten und Fäule ideal. Was wichtig ist, ist auch die Bewegung von Luft. Man sollte also den Raum lüften können.

Wiosną od marca można przechowywane korzenie chrzanu sadzić na grządkach.

Wenn wir Meerrettichwurzeln richtig lagern wollen, setzen wir diese in eine Kiste mit einer Mischung aus Sand und feuchten, entsäuertem Torf oder Sägemehl. So vorbereitete Wurzeln werden bis zum Frühling gelagert. Von Zeit zu Zeit müssen prüfen, ob alles in Ordnung ist. Überprüfen wir die Feuchtigkeit des Bodens und den Zustand der Meerrettichwurzeln. Diejenigen, die infiziert sind und sichtbare Flecken oder Schimmel haben werden entfernt.

Im Frühjahr von März können wir den Meerrettich pflanzen.

Fot. Frank Vincentz, veröffentlicht unter der Lizenz CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/), Quelle: Wikimedia Commons.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment