Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Amerikanische Heidelbeere – pflanzen, schneiden, düngen

Kategorie: Obstgarten – Autor: Sylwia – 29. Juni 2015

Die Amerikanische Heidelbeere, auch als Amerikanische Blaubeere bezeichnet, wird immer beliebter in unseren Gärten. Die Beeren sind sehr lecker und voller ernährungsphysiologischen Vorteile. Nicht im jeden Garten werden die Heidelbeeren gut wachsen. Erfahren Sie, wie und wann wir die Heidelbeere pflanzen sollten, wie wir dann Heidelbeere schneiden und düngen. Hier sind die  Geheimnisse des Anbaus von diesen köstlichen Früchte.

Heidelbeere pflanzen

Amerikanische Heidelbeere – Vaccinium corymbosum

Die Früchte der Amerikanischen Heidelbeere, die auch als Amerikanische Blaubeere bekannt ist, werden wegen dem Geschmack und zahlreichen Vorteilen für die Ernährung und Gesundheit geschätzt. Sie gehören zu den 3 gesündesten Früchte der Welt.  Sie haben einen positiven Einfluss auf die Darmfunktion, Senkung des Niveaus der “schlechten” Cholesterin und wirken  sogar positiv auf die hormonellen Veränderungen, die in unserem Körper vorkommen. Es gibt auch bekannte Antikrebseigenschaften. Die Heidelbeeren Früchte enthalten nur wenige Kalorien. Leider gehören sie zu den teuersten Früchten, die im Handel erhältlich sind. So möchten Sie vielleicht herausfinden, wie man selber im Garten Heidelbeeren pflanzen kann. Umso mehr, weil sich die Heidelbeere ganz gut in den deutschen Klimabedingungen fühlt. Die Heidelbeeren reifen ungleichmäßig, so auch wenn wir nur ein Strauch haben können wir die Blaubeeren nach und nach aus dem Gebüsch ernten, einen ganzen Monat lang!

Amerikanische Heidelbeere – Anbau

Die Amerikanische Heidelbeere mag warme, sonnige und ruhige Stellen. Die Pflanze benötigt sauren Boden, vorzugsweise bei einem pH-Wert von 3,8 bis 4,8. Eine weitere Bedingung für den erfolgreichen Anbau von Heidelbeeren ist hocher Humusgehalt im Boden. Optimale Wachstumsbedingungen sind gewährleistet nur dann, wenn der Gehalt an organischer Materie in dem Boden größer als 7% ist. Es ist auch notwendig, ein angemessenes Niveau von Grundwasser zu halten. Dieses Niveau sollte etwa 35-60 cm unter der Bodenoberfläche stehen während der gesamten Wachstumszeit. Im Falle einer signifikanten Abnahme des Grundwasserspiegels ist es notwendig die Blaubeeren regelmäßig zu gießen.

In Amateuranbau der Amerikanischen Heidelbeere können wir die Bedingungen am einfachsten erfüllen, wenn wir die Pflanzen in der Nähe von Wäldern anbauen, oder gar an Standorten, wo früher ein Wald war. An solchen Stellen ist der Boden in geeigneter Weise leicht, sandig, humusreich und sauer.

Wenn unser Grundstück oder Garten sich nicht so gut für den Anbau der Blaubeere eignen, kann die geeignete Bodenversauerung mit sauren Torf, Schwefel oder Sägemehl von Nadelbäumen erzielt werden. Sauren Gartentorf mischen wir mit dem Boden in einem Verhältnis von 1: 1 etwa 30 cm tief, und dann streuen wir um die Pflanze Sägemehl, Eichenlaub oder Waldboden. Im Fall der Säuerung mit Schwefel, sollten wir ein Jahr bevor wie die Heidelbeeren pflanzen gleichmäßig auf der Oberfläche des Bodens Schwefel streuen und dies mit dem Mutterboden vermischen. Die Menge an Schwefel hängt vom pH-Wert des Bodens sowie der Fruchtbarkeit ab. Auf sandigen Böden geben wir eine niedrigere Dosis von Schwefel und auf schweren oder organischen Erden ist die Dosis höher.

Wenn wir bereits die Heidelbeeren Sträucher gepflanzt haben, können wir die Bodenversauerung mehrmals durchführen, jedes Mal mit einer kleinen Menge an Schwefel (0,5 bis 1,0 kg pro 100 m²). Sehr gut sind auch spezielle Dünger für Heidelbeeren, die für die Ansäuerung des Bodens sorgen.

Amerikanische Heidelbeere pflanzen

Wenn wir die Heidelbeere pflanzen ist es ratsam zweijährige Pflanzen zu wählen. Diese haben bereits gut entwickeltes Wurzelsystem und können schon im nächsten Jahr Früchte tragen. Einjährige Blaubeeren erfordern besondere Sorgfalt und tragen ihre Früchte erst nach zwei Jahren. Erfahren Sie auch, wie Sie Heidelbeeren vermeehren können.

Der Abstand zwischen den Pflanzen ist abhängig ist der Wuchsstärke der Sträucher und der Bodenart. Derzeit auf Heidelbeeren Plantagen werden die Sträucher in einem Abstand von 3 m zwischen den Reihen und 1,2-2 m zwischen den Pflanzen gepflanzt. Im Amateuranbau auf dem Grundstück oder im Garten ist ein Abstand 2,5 m zwischen den Reihen und 1 m zwischen den Pflanzen sind ausreichend. Für eine gute Beleuchtung der Reihen sollten wir die Nord-Süd-Richtung wählen.

Wenn wir Heidelbeeren pflanzen, sollten wir die Sträucher im Frühjahr oder Herbst in den Boden setzen. Wenn wir die Heidelbeeren pflanzen im Frühjahr ist es weniger riskant, weil die Pflanzen nicht auf Frost ausgesetzt ist, aber man muss dann mit der Notwendigkeit der Bewässerung zählen. Beim Pflanzen im Herbst müssen die Wurzeln vor Frost geschützt werden. Den Boden rund um die Pflanze mulchen mit Gartentorf, Sägemehl oder Blättern. Wenn wir die Heidelbeeren pflanzen wird es empfohlen sie ca. 5 cm tiefer, als sie in der Baumschule gewachsen haben zu pflanzen. Nach dem wir die es wird empfohlen die Heidelbeeren pflanzen sollten wir die Pflanzen gut bewässern.

Beim Pflanzen von Jungpflanzen sollten wir ein spezielles Mykorrhiza-Impfstoff für Blaubeeren verwenden (ausgezeichnet für viele säureliebende Pflanzen).

Was ist das? Mykorrhiza ist eine gegenseitig vorteilhafte Koexistenz von Pflanzen und bestimmten symbiotische Pilzen unter Bezugnahme von direktem Kontakt mit den Wurzeln der Pflanzen. Durch den Einsatz von Mykorrhiza-Pilzen können ihre Heidelbeeren viel besser schlechtere Bodenbedingungen und Dürreperioden vertragen. Sie gedeihen dann viel besser , auch wenn der Boden in Ihrem Garten ist nicht richtig angesäuert ist. Dies ermöglicht Ihnen die Anzahl der Behandlungen mit der Düngung und Versauerung des Bodens zu reduzieren. Hier finden Sie ausführliche Informationen zum Thema: Wie sollte man Heidelbeeren anpflanzen.

Amerikanische Heidelbeere pflegen

Der Schnitt ist die primäre Behandlung, wen wir die Heidelbeeren richtig pflegen möchten. Wenn wir nicht die Heidelbeere schneiden wachsen die Sträucher schlechter und bilden kleine Knospen. Das Obst wird kleiner und die Ernte sinkt. Die Heidelbeeren tragen die besten Früchte wenn die Triebe 2-3 oder maximal 4 Jahre haben. Während den ersten drei Jahren nach der Pflanzung schneiden wir die Heidelbeere so, dass schwache und erkrankte Triebe entfernt werden. Einen starken Rückschnitt führen wir erst nach dem 4. Jahr durch. Dann entfernen wir alle von den ältesten Trieben. Im Durchschnitt sollte in guter Busch 6-8 Haupttriebe haben. Auch trockene, erkrankte, geschädigte, dünne Triebe werden entfernt. Einen auslichtenden Schnitt der Heidelbeeren führen wir im Frühjahr, bevor der Vegetation durch. Heidelbeere schneiden können wir auch im Sommer, unmittelbar nach der Ernte, wenn man bedenkt, was wir dies beim sonnigen und trockenen Wetter tun. Die Heidelbeere trägt keine Früchte, wenn sie nicht richtig gepflegt wird.

Wir können auch die Heidelbeere schneiden um sie zu verjüngen. Solcher Schnitt erfolgt nach 10-15 Jahren des Anbaus, wenn die Triebe sehr dichtwachsen und die Ernte deutlich geringer wird. Ser Schnitt wird im Frühjahr durchgeführt. Wir schneiden all die Stiele gleich über dem Boden. Im Frühling erscheinen neue Triebe, von denen wir die Stärksten da lassen.

Fot. freeimages.com


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment