Eisenkraut, Verbene – Pflege, überwintern

Verbene ist als eine dekorative Pflanze sehr geschätzt, besonders für die wunderschönen Blüten. Verbenen passen ideal für Blumenbeete. Bei guter Verbene Pflege fühlen sie sich auch wunderbar in Behältern auf Balkonen und Terrassen. Eine breite Palette an Anwendungen verursachte, dass die Verbene heute sehr beliebte Pflanzen sind, darum lohnt es sich mit den Tipps zur Verbene Pflege und den zahlreichen Arten und Sorten vertraut zu machen.

Verbene pflege
Verbene ist für die Schönheit ihrer Blüten geschätzt. In Geschäften sind eine Reihe von Sorten mit roten, weißen oder rosa Blüten vorhanden.

Charakteristik

Verbene gehört zur Familie der Eisenkrautgewächse – Verbenaceae. In unserem Land ist Verbene eine der beliebtesten Pflanzen, die in Behältern auf Terrassen oder Balkonen gepflanzt sind. Hängende Verbenen in Behältern sind wirklich ein alltäglicher Anblick in verschiedenen Zusammensetzungen, die ideal zur Ergänzung oder als Hauptpflanzen benutzt werden.

Verbene pflege
Besonders schön sind Verbena-Sorten mit zweifarbigen Blüten.

Verbene Pflege

Verbene fühlt sich am besten in fruchtbaren und durchlässigen Humusböden wohl, die sonnig platziert sind. Wenn der Erdboden sandig und unfruchtbar ist, eignet er sich nicht für die Verbene Pflege. Die Samen dieser Pflanze sollten im Februar oder Anfang März im Gewächshaus ausgesät werden. Danach pikiert man die ausgekeimten Samen in mehrtöpfige Paletten und nach 2-3 Wochen beschneidet man die Spitzen der Stielen, um die Ausbreitung der Pflanze anzuregen. Zu Hause kann man die Setzlinge der Pflanzen vorbereiten, indem man die Kästen mit den vorbereiten Keimen so auf die Fensterbank stellt, damit sie so viel Licht wie möglich haben. Die permanente Pflanzung erfolgt in der zweiten Maihälfte, wenn sich die Temperatur auf einem höheren Stand stabilisiert. Der Pflanzenabstand sollte 20×30 cm betragen. Es lohnt sich zu wissen, wenn der Sommer kalt und regnerisch ist, die Verbene leicht absterben werden. Sie erfordern (vor allem während der Dürrephase) regelmäßig bewässert zu werden, so dass Sie eine lange Zeit blühen können.

Verbene Pflege erfordert keinen großen Aufwand, wenn man sie regelmäßig bewässert und nicht zum Austrocknen des Erdbodens zulässt. Sie sollten auch an eine sonnige und warme Stelle angebaut werden, dass am besten für diese Pflanzen sind.

Achtung! Verbenen sollten nicht stark mit Stickstoff gedüngt werden, da sie dann anstatt Blüten eine Menge von Blättern bilden.

 

Verbene pflege
Hängende Verbene sind ideal für Töpfe auf Balkonen und Terrassen.

Verwendung von Verbene

Hohe Sorten eignen sich für Schnittblumen und Blumenbeeten, während niedrige Verbenen in Steingarten und in Behältern gepflanzt werden. Für Behälter eignen sich am besten hängende Verbenen.

Arten und Sorten von Verbenen

Man hebt einige Verbene-Arten in unserem Land verwendet hervor. Natürlich gibt es bei uns nur eine Art – Echtes Eisenkraut (Verbena officinalis).

Echtes Eisenkraut (Verbena officinalis)
Es tritt im Tiefland und im Vorgebirge auf. Sie erreicht eine Höhe von etwa 70 cm. Alle Stängel sind erhoben. Die Blätter sind breit; die, die die am niedrigste am Stiel sind, sind ganz, während man auf der mittleren Höhe 3-lappige Blätter beobachten kann. Die höchsten Blätter auf dem Stängel sind vollständig sitzend, leicht eingerückt. Die Blüten sind sehr klein, in blass rosa Farbe.

Kanadische Verbene (Verbena canadensis)
Sie kommt natürlich in Nordamerika vor, wo sie eine mehrjährige Pflanze ist. Sie ist keine hohe Pflanze und wächst auf ein maximale Höhe von 40 cm. Sie hat einen starke buschige Stiele, die reichlich belaubt sind. Die Blätter dieser Art sind sehr dekorativ, gefiedert und lebhaft grün. Sie hat auch wunderschöne Blüten, die amarantrot sind , sie stehen in Ähren und blühen von Mitte Juni bis in den Herbst.

Kanadische Verbene sind in verschiedenen interessanten Variationen erhältlich. ‘Perfecta’ ist die beliebteste Sorte, mit einer Höhe von 20-25 cm und rosa-violetten Blüten. “Toronto” ist eine Variante, die sich durch eine sehr lange und üppige Blüte kennzeichnet. Die Blüten sind in amarantroter Farbe.

Kanadische Verbene hat die gleichen Anforderungen wie die Gartenverbene. Diese Art von Verbenen eignet sich für das Blumenbeet, Rabattenrand und Steingarten. Besonders schön sieht sie in Zusammensetzung mit silbrigen Blattpflanzen aus, wie zum Beispiel der Zieste.

Gartenverbene (Verbena hybrida)

Alle Sorten der Gartenverbene stammen aus Kreuzungen verschiedener Arten von Verbenen (daher auch das lateinische Mitglied – hybrida). Diese Arten sind hauptsächlich Verbena peruviana, Verbena incisa und Verbena platensis. Alle diese Arten sind mehrjährige Pflanzen mit starken und verbreitenden Stielen, die wunderschön blühen. Sie blühen von Ende Juni bis September, das heißt den ganzen Sommer über.

Je nach Höhe der Gartenverbene werden ihre Sorten in 3 Gruppen unterteilt:
1. Grandiflora – größte Sorte, mit einer Höhe von 50 cm
2. Compacta – mit einer Höhe von ca. 30 cm
3. Compacta Nana – niedrigste Sorte, mit einer Höhe bis zu 15 cm

Von den Verbenen aus der Gruppe Compacta sind folgende erwähnenswert: “Obsession”, “Novalis”, “Romeo” und “Quarz”. Eine sehr interessante Sorte der Gartenverbene aus der Grupe Grandiflora ist “Peaches und Creams”, die im Sommer wunderschöne gezähnte Blätterkissen bildet. Sie hat Blüten in orange-rosa Farbe, die bei der weiteren  Entwicklung erst aprikosenfarbig und dann cremegelb werden.

Steifes Eisenkraut (Verbena rigida)
Diese Verbene erreicht eine Höhe von 30-40 cm. Die Stiele sind angehoben, verzweigt und im oberen Teil schwach belaubt. Die Blüten sind klein und blau-lila. Die gesamte Pflanze ist mit groben, kurzen Haaren bedeckt. Die Anforderungen dieser Art sind die gleichen wie bei allen Verbenen.

Achtung! Um einen effektiven blauen Pflanzenteppich zu bekommen, müssen die Pflanzen dicht angepflanzt werden, im Abstand von 25x20cm.

Das steife Eisenkraut ist sehr tolerant gegenüber widrigen Umweltbedingungen. Sie verträgt die Luftverschmutzung sehr gut, somit ist sie ideal für städtische Blumenbeete.

Fot. Eigenes Archiv und depositphotos.com