Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Gräser überwintern

Kategorie: Ziergarten – Autor: Sylwia – 13. Januar 2015

Nach einer schönen Herbstblüte der Ziergräser, sobald der Frost kommt, ist es eine Überlegung wert, wie wir Gräser überwintern. Viele Arten, wie Lampenputzergras, Japanisches Blutgras ‚Red Baron‘, Zartes Federgras‚Pony Tails‘ oder Fargesia murielae, erfordern zusätzliche Schichten von Winterschutz. Es ist erwähnenswert, dass im ersten Jahr nach der Pflanzung praktisch alle Ziergräser Schutz für den Winter erfordern. Erfahren sie, wie man Schritt für Schritt Gräser überwintern kann, was zur Abdeckung des Grases dienen kann und wann ist es am besten mit der Winterabdeckung zu starten.

Gräser überwintern

Wie kann man Gräser überwintern – Gräser richtig zusammenbinden

Wie kann man Gräser zusammenbinden für den Winter?

Sobald wir feststellen, dass die Triebe und Blätter auszutrocknen beginnen, sollten wir mit der Beginn der Vorbereitung anfangen Gräser überwintern. Für diese Aktivitäten ist ein möglichst sonniger und trockener Tag am besten. An so einem Tag sind die Blätter der Gräser nicht nass und es ist einfacher sie in Bündel zusammen zu binden. Wenn wir dafür sorgen, dass die Halme der Ziergräser trocken sind, können wir mit dem Zusammenbinden fortfahren. Gräser sollten wir in zwei oder drei Stellen binden, um die richtige Form eines Bündels zu bilden. Wir binden sie auf diese Weise zusammen, da bei windigen und kalten Tagen die Blätter der Gräser abfallen und wandern rund um den Garten. Oft kommt es bei, z. B. Riesen-Chinaschilf vor.

Um die Blätter der Ziergräser zusammen zu binden ist am besten einen Juteseil zu verwenden (wir können auch einen anderen starken Seil nutzen) . Es ist haltbar und bindet fest die Halme, die unter eigenem Druck an windigen Tagen die schwachen Knoten brechen können. Deshalb ist es ratsam, wenn die Bindung von Ziergräsern doppelt ist. Aber das Wichtigste ist es, die im Herbst verwelkte Blätter nicht zurückschneiden! Sie geben zusätzliche Sicherheit und Schutz vor Frost.

Gräser überwintern

Wie kann man Gräser überwintern – Gräser richtig zusammenbinden

Womit kann man Gräser bedecken für den Winter?

Wenn die Temperaturen unter dem Gefrierpunkt länger als drei Tage halten, ist es ein Zeichen, dass wir die Ziergräser mit Pinienrinde bedecken sollten. Es ist wichtig, dies nicht zu früh zu tun, da die Halme der Ziergräser braun werden und verfaulen könnten, und dies kann sich negativ auf ihre Gesundheit und das Überleben des Winters auswirken. Wenn wir Gräser überwintern wollen, wird trockene Pinienrinde oder Gartentorf rund um die Gräser im Garten aufgeteilt damit es einen kleinen Hügel bildet, um die Wurzel der Pflanze zu schützen.

Gräser überwintern

Wie kann man Gräser überwintern – Rinde-Mulch

Immergrüne Ziergräser (z.B. Japan-Segge ‚Ice Dance‘, Amerikanisches Pampasgras oder Bärenfell-Schwingel) sollten zusätzlich mit Nadelbaumzweigen oder Vlies bedeckt werden (man sollte bedenken, dass als Winterschutz nur weißer Vlies geeignet ist). Bevor wir dieses Material verwenden sollten wir das immergrüne Gras locker zusammenbinden, und dann diese mit Vlies bedecken ( ideal dafür sind Winterschutzhauben) und diese werden auch so zusammengebunden, dass kein Schnee von oben reinkommen kann.

Ein anderes Material, dass wir verwenden können um Gräser überwintern sind Strohmatten. Wir wickeln sie um das Gras und binden leicht zusammen. Man sollte auf garkeinen Fall farblose Folie oder Plastiktüten verwenden!

Ziergräser, auch wenn sie zusammengebunden sind, dekorieren schön das Blumenbeet. Mit Schnee bestreut schaffen sie eine geheimnisvolle Atmosphäre in unserem Garten. Diese Ansicht wird vielen von uns besonders gefallen.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment