Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Mittel gegen Mücken im Garten

Kategorie: Gartenteich,Ziergarten – Autor: Sylwia – 21. Juli 2014

Während der warmen Sommersonne möchte man gerne im Haus- und Hobbygarten ausruhen. Jedoch kann die Entspannung zur Hölle werden, wenn Mücken anfangen uns zu nerven. Diese winzigen, beißenden Tiere können einen wunderbaren warmen Sommerabend in einen Albtraum umwandeln. Was sind die besten Mittel gegen Mücken im Garten? Sehen Sie, wie schnell und effektiv man diese lästigen Insekten loszuwerden kann!

Mücken können sehr lästig sein. Vor allem in den Abendstunden. Der Stich bedeutet Hautrötung, Schwellung und Juckreiz.

Mücken können sehr lästig sein. Vor allem in den Abendstunden. Der Stich bedeutet Hautrötung, Schwellung und Juckreiz.

Mittel gegen Mücken im Garten

Das Ergebnis der Mückenstiche sind Rötungen, Bläschen und unangenehmer Juckreiz. Aber es gibt einfache Mittel gegen Mücken im Garten, um die Anzahl dieser Insekten zu reduzieren oder zu entmutigen uns im Garten anzugreifen. Beim Einrichten eines Garten ist man oft nicht bewusst, dass bei der Schaffung von schattigen und feuchten Plätzen man die Mücken wortwörtlich zu sich einlädt. Sie mögen Feuchtigkeit, während die Sonne und Trockenheit diese abschrecken. Daher bedrohen diese Insekten uns in der Regel an einem sonnigen und warmen Tag in offenen Gebieten nicht. Mücken im Garten nerven uns erst abends, wenn es kühler ist oder an regnerischen Tagen.

Mittel gegen Mücken

Diese Insekten mögen gerne schattige und feuchte Plätze. Eine kleine Pfütze kann eine echte Brutstätte für Mücken werden. Wenn uns die Mücken nicht bedrohen sollen, muss man sich darum kümmern, dass es keine solcher Plätze im Garten gibt.

Methoden gegen Mücken im Gartenteich

Aber was, wenn man einen Teich haben will? In diesem Fall lohnt es sich zu wissen, dass die weiblichen Mücken ihre Eier nur im stehenden Wasser legen, zwischen den Uferpflanzen. Die Bewegung des Wassers ist auf jeden Fall störend. Deshalb, wenn man einen Teich im Kopf hat, sollte man einen Wasserlauf, einen kleinen Wasserfall oder einen Springbrunnen einplanen. Es ist eine ideale Methode gegen Mücken, dass die Ausbreitung in unserem Teich verhindert. Es sollte auch auf die Sauberkeit des Wassers und auf das biologische Gleichgewicht geachtet werden, da die Mücken eher flache und verschmutze Wasserbehälter bevorzugen. Es lohnt sich im Teich Fische (wie zum Beispiel Karausche) und Frösche einzufügen, die sich von den Insektenlarven ernähren werden.

Pflanzen gegen Mücken

In der Gartenrabatte lohnt es sich auch stark duftende Pflanzen gegen Mücken anzubauen. Das sind wunderbar aromatische Kräuter wie Lavendel, Basilikum und Minze. Als Zierpflanzen für Staudenbeeten sollte man Geranien (Geranium) anpflanzen. Unter diesen Stauden findet man eine exzellente Auswahl für Steingärten, für Rabatte, für Rasen und zur Abdeckung von Sonneninseln. Die meisten von denen vertragen den Sonnenschein, wie auch den Halbschatten.

Wenn es um Bäume und Sträucher geht, mögen die Mücken offenbar nicht gerne um den Essigbaum (Rhus typhi) zu fliegen. Das sind kleine Bäume mit relativ kleinen Bodenansprüche, die auch die Luftverschmutzung in Städten vertragen können. Sie können in voller Sonne oder im Halbschatten wachsen. Besitzer von Terrassen können sich den Anbau in Behältern der Sorte ‘Dissecta’ erlauben, die eine herrlich ausladende Krone haben. Dieser Baum erreicht eine Höhe bis zu 4 Meter und eine Breite von 3 bis zu 6 Meter. Seine tiefen eingerückten Blätter ändern ihre Farbe im Herbst zu Orange. Der Baumstamm dieser Art kann sich sogar ein wenig zur Seiter kippen, die der Pflanze noch mehr Reiz verleiht.

Die oben genannten Pflanzen gegen Mücken, die hier aufgeführt sind, haben eine genüge Winterhärte für unser Klima. Jedoch als eine Möglichkeit gegen Mücken empfiehlt man in der Regel, das Anpflanzen in der Behältersorte ‘Dissecta’, denn der Essigbaum angebaut auf dem Grundstück, wegen der zahlreichen Sprösslingen, kann sich wie Unkraut verbreiten.

Wenn Sie anstatt der Krone des Essigbaums Ihre Erholung in einer Spitzengartenlaube bevorzugen, lohnt es sich während der Montage Moskitonetze oder sogar die Aussetzung von leichten Lichtvorhängen einzubauen, die fliegende Insekten zu verhindern wissen.

Mittel gegen Mücken

Wenn man Zugriff zur einer Steckdose hat, kann man ein Begasungsmittel verwenden.

Mittel gegen Mücken im Garten

Wenn die oben genannten Naturmittel gegen Mücken im Garten nicht ausreichen, kann man immer mückenabschreckende Kerzen, Duft-Sticks, oder Ultraschall-Abschreckungsmittel verwenden. Wenn man Zugriff zur einer Steckdose hat, kann man ein Begasungsmittel verwenden. Es ist ein Gerät in der Form eines Stopfens mit einer flachen kontaminierten Insektizide-Substanz und einem Verdampfer. Nach dem Einstecken in der  Steckdose werden Schadstoffe gegen Insekten freigesetzt. Der einfachste Weg ist jedoch die Haut mit einem ausgewählten Insektenabweisenden Spray einzuschmieren oder zu besprühen  (ätherische Öle, Kräuterextrakte), die Mücken abschrecken unabhängig davon, ob man entsprechende Kräuter angepflanzt hat, unter der Krone eines Essigbaums liegt oder hinter eines Insektenschutznetzes sitzt. Dies ermöglicht uns sich im Garten, außerhalb der Plätze, in denen Mittel gegen Mücken verwendet wurden, zu bewegen.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment