Palmlilie – Pflege, pflanzen, vermehren, Krankheiten

Als Palmlilie in unserem Klima kann man die Fädige Palmlilie und ihre zahlreichen interessanten Sorten anbauen. Zur Attraktivität dieser Pflanzen gehören die bläulichen, spitzen, immergrünen Blättern und prächtigen Blütenständen. Sehen Sie, wie wir in Deutschland die Palmlilie pflanzen, ob es möglich ist in Amateurbedingungen Palmlilie vermehren sowie welche Palmlilie Krankheiten können die Pflanzen im Garten bedrohen. Hier ist alles was man über die Palmlilie Pflege im Garten wissen muss!

Palmlilie Pflege
Palmlilie

Die Fädige Palmlilie (Yucca filamentosa) kann man aufgrund ihrer hohen Frostbeständigkeit erfolgreich in unseren Gärten Palmlilie anpflanzen. Diese Art ist eine immergrün Pflanze, ähnlich wie Gladiolen, mit schmalen, streifenartigen blau-grünen Blättern. Diese interessante mehrjährige Staude ist nicht nur dank ihrer scharfkantigen Blätter prächtig, aber vor allem dank ihrer in großen Bündeln angesammelten glockenförmigen Blüten. Die Blütenstände können eine Höhe von bis zu 2 Metern erreichen und die imposanten steifen Blätter, die in dichten Büscheln gesammelt werden, eine Größe von bis zu 70 cm. Ihre Blütezeit ist im Sommer im Juli und August. Diese wunderbare Pflanze, die ebenfalls dürreresistent ist, präsentiert sich gut in der Nachbarschaft von Ziergräser und in Kiesrabatten.

Palmlilien – Sorten

Palmlilien-Sorten unterscheiden sich in Blätterfarbe und Büschelhöhe. Alle bilden effektvolle weiße Blütenständen. Sie sehen gut alleine oder als Rasenhintergrund oder als Steingartenelement Palmlilie pflanzen.

Palmlilie ‘Variegata’ ist eine Sorte der Palmlilie, deren Blätter weiße Säume haben. Palmlilie ‘Bright Edge’ ist eine Palmlilie-Art, die relativ klein ist. Sie erreicht eine Höhe von nur 50 cm. Entlang der Kanten sind die Blätter cremeweiß. Eine weitere beeindruckende Palmlilie-Sorte ist ‘Color Guard’ mit schwertförmigen Blättern und einem Längsband. Sie erreicht eine Höhe von bis zu 75 cm. Unter dem Einfluss von niedrigen Temperaturen entsteht an den Blätterrändern eine rosa Farbe. Die Blütenstände, die auf den 2 Meter langen Triebe angebracht sind, erscheinen im Juni.

Palmlilie pflanzen

Die Palmlilie mag einen sonnigen und warmen Platz. Am besten ist es, wenn sie noch zusätzlich vorm kalten Winden geschützt ist. Es ist gemäßigt frostbeständig. Sie präsentiert sich sehr gut einzeln und in Kombination mit anderen Blumen auf einem einer Rabatte oder entlang eines Weges. Sie sieht gut aus bei anderem Pflanzen, die Dürren vertragen können, sowie zwischen Gras. Palmlilie pflanzen ist relativ einfach. Es ist wichtig, dass man ihnen fruchtbaren und durchlässigen Erdboden mit Kalzium gewährleistet. Wenn wir die Palmlilie pflanzen, dürfen wir das Mulchen mit Kompost nicht vergessen. Im Frühling und Herbst lohnt es sich eine dünne Mulchschicht auszubreiten. Zusätzlich zu Beginn der Vegetationsperiode kann man Sie mit Nährstoffdünger stärken. Nach dem Ende der Blütezeit werden die verblühte Blütenständen geschnitten.

Palmlilie vermehren

Palmlilie vermehren macht man am besten durch Teilung oder von Trennung der Triebe im Frühling. Palmlilien kann mit Samen aussähen, aber die Ergebnisse sind variabel und schwer vorherzusagen. Sie Pflanzen sind selten so gut wie die von ausgewählten Sorten.

Palmlilie vermehren durch Teilung ist eine Form der vegetativen Vermehrung, sehr einfach und zufriedenstellende Ergebnisse. Die Teilung der Büschel stellt keine Probleme, da der separate Teil schnell eine unabhängige Pflanze wird. Sie enthält nämlich Wurzeln und den oberirdischen Teil der Mutterplfanze. Am besten diese Behandlung im späten Herbst oder Frühling durchzuführen. Der Erdboden bei der Pflanze sollte mit einer Heugabel aufgelockert werden und die Palmlilie mit Hilfe der Heugabel aus dem Boden gegraben werden. Danach in zwei seperate Pflanzen trennen und prüfen, ob die Pflanzenteile gesund sind. Die Schnittfläche sollte mit einem Fungizid bedeckt werden und daraufhin die die Palmlilie auf den vorbereiteten Platz anpflanzen.

Pamlilie Krankheiten

Palmlinien sind in der Regel resistent gegen Palmlilie Krankheiten. Doch aufgrund ein paar Vernachlässigungen bei der Palmlilie Pflege oder durch die falsche Wahl des Anbauplatzes kann die Pflanze schwächer wachsen, wintern, beginnen gelb zu werden und auf den Blättern können kleine Flecken erscheinen. Es passiert auch, dass die Palmlilie blüht nicht. Eine hohe Luftfeuchtigkeit und hohe Temperaturen begünstigen das Auftreten von Pilz Palmlilie Krankheiten.

Wie erkennt man Palmlilie Krankheiten? Wenn runde oder unregelmäßige Flecken auf den Blättern der Palmlilie entstehen und im Laufe der Zeit das Gewebe anfängt zu zerbröseln, kann es ein Anzeichen von Blattflecken sein. Ein weiterer Palmlilie Krankheiten ist Anthracnose. Die Symptome sind auf allen oberirdischen Pflanzenteile sichtbar. Auf den Blättern erscheinen nekrotische Veränderungen in Form von kleinen Flecken vor. Manchmal fallen die Blätter vorzeitig ab. Die Pilze überwintern auf den Trieben und die Infektion dauert das ganze Jahr über. Im Kampf gegen Palmlilie Krankheiten sollten Besprühungen mit folgenden  Spritzfungiziden vorgnommen werden.

Fot. depositphotos.com