Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Vergissmeinnicht Pflege

Kategorie: Ziergarten – Autor: Sylwia – 15. Juni 2015

Vergissmeinnicht ist eine Art von krautigen Pflanzen, die zu der Familie der Raublattgewächse. Diese besteht aus mehr als 50 Arten. Unter den Garten-Vergissmeinnicht Arten finden wir sowohl zweijährige Pflanzen als auch mehrjährige Stauden, die blaue, lila, rosa oder weiße Blüten bilden. Lernen Sie die interessantesten Vergissmeinnicht Arten kennen und erfahren Sie alles über Vergissmeinnicht Pflege.

Vergissmeinnicht Pflege

Wald-Vergissmeinnicht

Vergissmeinnicht – Beschreibung, Arten

Vergissmeinnicht ist wohl jedem als Symbol für Erinnerung bekannt. Es ist auch die Staatsblume von Alaska. In den Gärten begegnen wir am häufigsten dem Wald-Vergissmeinnicht und dem Sumpf-Vergissmeinnicht.

Wald-Vergissmeinnicht (Myosotis sylvatica) ist eine zweijährige Pflanze. Es tritt häufig in unserem Land auf. Es bildet wohlriechende, in der Regel blaue (selten weiße) Blumen. Sie blühen in lockeren Wickel-Blütenständen von Mitte Frühling bis Frühsommer (in der Regel von Mai bis Juni). Die Blätter sind schmal, länglich, dunkelgrün, mit feinen Haaren bedeckt. Im Handel sind Vergissmeinnicht Arten erhältlich, die blaue, rosa und weiße Blumen haben. Je nach Sorte beträgt die Wuchshöhe 20-60 cm. Für die richtige Vergissmeinnicht Pflege sollten die Pflanzen in einem Abstand von 15×25 cm gepflanzt werden.

Das Alpen-Vergissmeinnicht (Myosotis alpestris) ist eine mehrjährige krautige Pflanze. Sie eignet sich ideal für die Bepflanzung von Steingärten. Die azurblauen Blumen mit gelben Augen in der Mitte sind auch wohlriechend. Sie blühen in einem ähnlichen Zeitraum – von Mitte Frühling bis Mitte Sommer.

Sumpf-Vergissmeinnicht (Myosotis palustris) ist eine Staude mit blauen Blüten mit gelbem Auge. Diese Pflanze eignet sich besonders für den Anbau auf feuchten Stellen. Sie gehört zu den schönen Teichpflanzen, die perfekt für das Ufer des Gartenteiches sind. Der Habitus ist ein wenig lockerer, die Blätter sind länglich, löffel-förmig, behaart. Sumpf-Vergissmeinnicht kann eine Wuchshöhe von 10 bis 40 cm erreichen. Es blüht den ganzen Sommer über. Es gibt auch eine Sorte ‘Variegata’ mit weiß gestreiften Blättern.

Vergissmeinnicht Pflege

Alpen-Vergissmeinnicht

Vergissmeinnicht pflanzen

Bei der Vergissmeinnicht Pflege ist eine richtige Stelle wichtig. Diese Pflanzen erfordern etwas schattige und feuchte Standorte, aber auch einen durchlässigen Boden. Sie gedeihen wunderbar unter Sträuchern oder Bäumen. Sumpf-Vergissmeinnicht braucht einen schwerer Lehmboden und feuchte Erde. Es kann auch am Rand des Gartenteichs gepflanzt werden oder sogar in Wasser bis zu einer Tiefe von 5 cm. Im Gegenzug dazu bevorzugt das Alpen-Vergissmeinnicht sonnige Stellen und Kalkboden.

Die Vergissmeinnicht Samen der zweijährigen Arten werden von Mai bis Juli gesät. Ins Freie werden sie im September oder im Frühjahr des nächsten Jahres gepflanzt. Diese Pflanze säen sich auch reichlich selber aus. Das Sumpf-Vergissmeinnicht wächst durch Rhizome. Es kann durch Teilung im Frühjahr oder Herbst vermehrt werden. Manchmal kann man auch 10-15 cm lange Stecklinge bewurzeln.

Die Autoren der Fotografien sind: Miguel González Ojanguren (Wald-Vergissmeinnicht), Wisniowy (Alpen-Vergissmeinnicht-), Fotos veröffentlich als Public Domain, Quelle: Wikimedia Commons.

 


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment