Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Gewöhnliche Schneebeere (Symphoricarpos albus)

Kategorie: Laubbäume und -sträucher,Saisonpflanzen – Autor: Sylwia – Juli 28, 2012
Gewöhnliche Schneebeere

Beschreibung: Schneebeeren sind winterharte Sträucher mit einer schönen Form und dekorativen Früchten. Die nicht essbaren Beeren sind weiß, rosa oder rötlich, sie reifen zwischen Juli und Oktober, und bleiben bis in den Winter hinein am Strauch. Die Blüten der Gewöhnlichen Schneebeere sind klein, unscheinbar, nektarspendend, sie locken viele Bienen an.


Sie erscheinen von Juni bis September und haben eine rosaweiße Farbe. Die Blätter sind gegenständig, eiförmig, ganzrandig. Die Früchte sind kugelig, weiß, recht groß, schwammig. Die Vögel mögen sie. Der Strauch hat aufrechte Zweige und erreicht bis 2 m Höhe. Gewöhnliche Schneebeere eignet sich für Hecken und große Naturgärten. Die Schneebeeren sind nekratspendend, wie auch beispilsweise der Schwarzer Holunder. Erfahre mehr zum Thema: Schwarzer Holunder Pflege.

Pflege: Gewöhnliche Schneebeere ist anspruchslos, er kommt auch mit sehr schlechten Bedingungen, wie Luftverschmutzung, Frost und Trockenheit, tiefer Schatten zurecht. Sie eignet sich auf für Sandboden. Die Gewöhnliche Schneebeere gehört zu den schönen Pflanzen für schattige Plätze. Im zeitigen Frühling sollte man die dichten Triebe auslichten.

Vermehrung: Im Frühling oder im Herbst kann man die verwurzelten Triebe abschneiden und auspflanzen. Im Herbst kann man die Gewöhnliche Schneebeere durch reife Stecklinge vermehren.

Krankheiten und Schädlinge: Normalerweise keine.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment