Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Afrikanische Schmucklilie (Agapanthus africanus)

Kategorie: Stauden – Autor: Sylwia – März 11, 2011
Afrikanische Schmucklilie

Beschreibung: Andere Namen – Liebesblume. Diese Pflanze gehört zu der Familie der Schmuckliliengewächse. Sie ist in Südafrika beheimatet. In unserem Klima ist sie frostempfindlich und sollte daher im Winter in Temperaturen von 4° C bis 8 ° C gelagert werden. Die immergrünen Blätter sind einfach parallelnervig, gekrümmt. Sie erreichen etwa 70 cm Länge und bis zu 5 cm Breite.


Die Afrikanische Schmucklilie bildet einen bis 1 m Hochen Blütenstandsschaft.  Die großen, kugelförmigen, doldigen Gesamtblütenstände erreichen bis zu 20 cm im Durchmesser. Sie bestehen aus glockenartigen blauen Blüten. Die Afrikanische Schmucklilie blüht von Juli bis September.

Pflege: Nur resistente Hybriden können im Freien überwintern. Die Afrikanische Schmucklilie sollte im Frühjahr in sonniger Stelle gepflanzt werden. Benötigt einen fruchtbaren, gut durchlässigen Boden. Die Zwiebel sollte 5 cm tief platziert werden. Im Sommer werden die Pflanzen mit Flüssigdünger gedüngt. Am besten ist es, wenn die Pflanze im Topf kultiviert wird und für den Winter in einen kühlen, hellen Raum gestellt wird.

Vermehrung: Durch Teilung von älteren Exemplaren oder durch Aussaat von Samen unter Glas. Sämlinge blühen nach 2-3 Jahren.

Krankheiten und Schädlinge: Nur an warmen, feuchten Tagen kann die Pflanze von Schnecken befallen werden.


1 Kommentar »

  1. hallo,
    meine schmucklilien haben alle sehr schöne blütenschäfte aber die
    knospen sind hart,verfärben sich braünlich und reißen ganz schlecht auf.im inneren sind die einzelblüten verkrüppelt.

    Comment von ulrich wobst — Juli 17, 2013 @ 6:09 pm

Leave a comment