Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Alpen Hornkraut (Cerastium alpinum var. lanatum)

Kategorie: Stauden – Autor: Sylwia – November 9, 2011
Alpen Hornkraut

Beschreibung: Synonyme – C. villosum. Eine teppichartige Bergstaude mit kompakten Wuchs. Sie bildet biegsame, kriechende Stängel, die bis zu 5 cm hoch wachsen. Die Blätter sind etwa 1 cm lang, oval, grau-grün. Die Sorte lantanum hat noch weißes Flaumhaar. Einige Blätter sterben nach dem Winter ab.


Die Blüten sind weiß, typisch für Hornkraut, mit fünf eingerückten  Blütenblättern. Sie messen je 1,5 cm im Durchmesser und erscheinen an kurzen Stielen im Mai-Juni. Diese außergewöhnlich dekorative Pflanze eignet sich für Steingärten,  trockene, niedrige Mauern und Böschungen.

Pflege: Diese Pflanze ist nicht sehr resistent gegen Winternässe. In niedergelegenen Gärten sollte sie mit einem Glasdeckel geschützt werden. Die Stelle sollte sonnig sein. Der Boden leicht, durchlässig, humos, kalkarm, mäßig feucht, mit Kies-Beimischung. Hier erfährst du mehr zu dem Thema Stauden pflanzen. Abgeblühte Blumen sollten entfernt werden.

Vermehrung: Durch Teilung im Frühjahr oder Spätsommer. Man kann auch die unfruchtbaren Sprossen bewurzeln.

Krankheiten und Schädlinge: Bei heißen Sommern kann die Pflanze durch Rost angegriffen werden.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment