Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Amerikanischer Ginseng (Panax quinquefolius)

Kategorie: Kräuter,Stauden – Autor: Sylwia – Januar 4, 2012
Amerikanischer Ginseng

Beschreibung:  Amerikanischer Ginseng gehört zu der  Familie der Efeugewächse. Er bildet eine fleischige Pfahlwurzel und erreicht etwa 40-60 cm Wuchshöhe. Auf festen und fruchtbaren Böden ist die Wurzel kürzer und dicker, mehr verzweigt. Auf sandigen Erden ähnelt sie der Petersilienwurzel. Die Dicke der Wurzel erreicht 3 cm, sie ist aromatisch und cremig-weiß. Im oberen Teil wird sie zu einem Rhizom.


Im dritten Vegetationsjahr bildet sie einen Blütenstängel, der mit einer kugelförmigen Dolde beendet ist. Diese Dolde besteht aus grünlich-weißen Blüten. Die Frucht ist eine hellrote, beerenartige Steinfrucht. Die Samen sind weiß und haben eine harte Hülle. Volksnamen: Gilgen, Samwurzel, Kraftwurz, Allheilkraut, Allheilwurzel, Kraftwurzel, Panaxwurzel und Schinsengwurzel.

Pflege: Amerikanischer Ginseng ist eine anspruchsvolle Pflanze. Er benötigt eine spezielle Stelle im Schatten. Der Boden fruchtbar, durchlässig und leicht sauer. Damit die Kultivierung erfolgreich ist sollte man sicherstellen, dass das überschüssige Regenwasser abfließen kann. Ratsam ist eine Zugabe von grobem Sand und Kies, und der Anbau auf Hochbeeten.

Krankheiten und Schädlinge: Die Wurzeln sind eine Delikatesse für Nagetiere. Amerikanischer Ginseng wird manchmal von Pilzkrankheiten befallen.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment