Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Breitblättrige Strandflieder (Limonium latifolium)

Kategorie: Stauden – Autor: Sylwia – Januar 3, 2012
Breitblättrige Strandflieder

Beschreibung: Synonyme – L. platyphyllum, L. gerberi, Statice latifolia. Andere Namen – Breitblättriger Steppen-Schleier, Meerlavendel. Diese mehrjährige Pflanze kommt aus Russland. Die Blütentriebe sind steif, gabelförmig verzweigt Ältere Exemplare sind der Gipskräuter ähnlich. Die Blüten sind klein, blass, lavendelblau und messen 2-3 mm im Durchmesser.


Sie stehen in lockeren Rispen. In Kultur gibt es Sorten mit dunkleren, violetten bis tief violetten Blumen, wie ‘Blue Diamond’ und ‘Violetta’. Sie blühen von Juni bis August. Die grundständigen Blätter stehen in einer Rosette. Die Stängelblätter sind nur wenige. Sie sind an den Rändern gewellt, behaart. Die Stängel erreichen eine Höhe von 40 bis 60 cm und etwa 50 cm Breite. Die Blätter sind grün, länglich-elliptisch, 30 cm lang. Die Pflanze eignet sich für krautige Rabatten, Schnittblumen und als Material für trockene Sträuße (die Blumen werden geschnitten, wenn sie vollständig offen sind).

Pflege: Diese Pflanzen benötigen einen sehr durchlässigen, durchschnittlich  fruchtbaren Boden mit neutralem bis alkalischem pH-Wert und eine sonnige Lage. L. latifolium wächst auch gut in trockenen Böden. Diese Pflanze kann auf Sandboden wachsen, wie z.B. die Leoopardenblume. Verwelkte Blüten sollte man entfernen um die Blütezeit zu verlängern. Nach der Blüte werden sie Stängel knapp über dem Boden geschnitten. Die Blumen trocknet man in Bündeln gebunden und aufgehängt an einem trockenen, luftigen Ort. Vollkommen winterhart.

Vermehrung:  Durch Saat im frühen Frühling oder Herbst. Die Pflanzen werden im Frühling geteilt.

Krankheiten und Schädlinge: Auf nassen Stellen können die Wurzeln von Pilzkrankheiten befallen werden.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment