Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Brennende Liebe (Lychnis chalcedonica)

Kategorie: Stauden – Autor: Sylwia – April 15, 2011
Brennende Liebe

Beschreibung: Diese Pflanze wird auch Scharlachlichtnelke, Malteserkreuz oder Jerusalemer Kreuz genannt. Sie ist im Ostrussland und China beheimatet. Ihre Stängel sind unverzweigt, etwa 100 cm hoh, mit leuchtend-roten Blüten an der Spitze. Die Blüten messen etwa 3 cm im Durchmesser. Sie haben tief eingeschnittene Blütenblätter und stehen in Scheindolden. Sie blühen von Juni bis September.


Die Blätter sind hellgrün, lanzettlich bis eiförmig, grob behaart. Perfekt für Rabatten, besonders in Komposition mit Chrysanthemum maximum, Delphinium, Achillea, Erigeron u.a. und auch als Schnittblume geeignet. Im Handel gibt es Sorten mit rosa, weißen und gefüllten Blüten. Die Brennende Liebe erreicht eine Wuchshöhe von 1 m und etwa 40 cm Breite.

Pflege: Benötigt einen sehr durchlässigen, fruchtbaren, humosen Boden und eine sonnige oder halbschattige Stelle. Verblühtes entfernen um die Blütezeit zu verlängern. Die Pflanze verträgt keine Trockenheit. Winterhart mindestens bis -25 ° C.

Vermehrung: Durch Aussaat von Samen im frühen Frühling oder Herbst in Töpfe, dann werden sie pikiert und später im Saatbeet oder direkt ins Freie gepflanzt. Blüht im nächsten Jahr. Vermehrung auch durch Teilung im Frühjahr oder Herbst möglich. Manchmal auch durch Selbstaussaat.

Krankheiten und Schädlinge: Im Frühjahr können die jungen Blätter von Schnecken oder Schnegel angefressen werden. Manchmal kann Mehltau auftreten.

 


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment