Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Garten-Sonnenauge (Heliopsis helianthoides var. scabra)

Kategorie: Stauden – Autor: Sylwia – Dezember 6, 2011
Garten-Sonnenauge

Beschreibung: Diese Staude kommt aus Nordamerika und ist bereits häufig in Gärten angebaut. Sie ist resistent, langlebig und blühfreudig. Das Goldauge ist ein wertvoller Bestandteil jedes Blumenbeets. In Komposition mit blauen Ritterspornen, roten Monarden oder Blutweiderichen bildet sie im Garten eine extremauffällige Zusammensetzung. Sie erreicht eine Höhe von 100-150 cm. Die Triebe sind aufrecht und behaart.


Die Blätter sind grün, rau, lanzettlich, bis 15 cm lang. Die goldgelben Blütenstände weisen einen Durchmesser von 8 cm auf. Sie blühen für lange Zeit, je 2-4 auf einem Stängel, von Juni bis Oktober. Sie sind perfekt für Vasen, wo sie lange frisch bleiben. Sie eignen sich auch für trockene Blumensträuße. Die Sorte ‘Sommerstone’ hat goldgelb Blüten mit brauner Mitte,  ‘Goldgruenherz’ hat volle, gelbe Blütenkörbchen mit grüner Mitte, ‘Light of Loddon’ hat volle, orange Blüten.

Pflege: Systematische Entfernung von verwelkten Blumen verlängert die Blütezeit. Das Sonnenauge ist langlebig und vollkommen winterhart. Die Pflanze benötigt eine sonnige Stelle. Verträgt verschiedene Bodenarten, aber nur auf durchschnittlich fruchtbaren und feuchten wird sie üppig wachsen und blühen.

Vermehrung: Vermehrung erfolgt durch Teilung des Wurzelstockes im zeitigen Frühling oder durch Stecklinge im Frühling.

Krankheiten und Schädlinge: Normalerweise keine.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment