Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Geschwänzte Frühlingsschelle (Synthyris missurica)

Kategorie: Stauden – Autor: Sylwia – Dezember 5, 2011
Geschwänzte Frühlingsschelle

Beschreibung: Eine kleine Pflanze, die nur sehr selten in unseren Gärten zu sehen ist. In der Natur bewächst sie die schattigen Lagen entlang der Westküste der Vereinigten Staaten. Sie ist in dem US-Bundesstaat Kalifornien heimisch. Im Frühling aus dem kleinen Wurzelstock wachsen die langstieligen Blätter, die in ungewöhnlich angeordneten, etwa 20 cm im Durchmesser messenden Rosetten stehen.


Die Blattspreiten haben einen kreisrunde oder nierenförmige Form. Sie sind ledrig, dunkelgrün und leicht gezackt an den Rändern. Gleichzeitig mit der Entwicklung der Blätter erscheinen die kleinen, glockenförmigen Blüten. Sie sind blau – violett und stehen in  sehr dekorativen Trauben auf den Spitzen der etwa 25 cm langen Stängel. Blütezeit fällt in den April und Mai.

Pflege: Diese Spezies wächst am besten im Halbschatten in mäßig feuchten, durchlässigen, humosen Gartenerde mit einem leicht sauren oder neutralem pH-Wert. Erfordert wenig Dünger. In unserem Klima ist die Fristhärte ausreichend.

Vermehrung: Durch Saat im Herbst gleich der Ernte oder durch sorgfältige Aufteilung der größeren Klumpen im späten Frühjahr.

Krankheiten und Schädlinge: Pflanzen können durch Schnecken angegriffen werden.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment