Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Goldgarbe (Achillea filipendulina)

Kategorie: Stauden – Autor: Sylwia – Juli 21, 2011
Goldgarbe

Beschreibung: Eine krautige Staude aus der Familie der Korbblütler. Sie ist in Kleinasien und dem Kaukasus heimisch. In Kultur gibt es vor allem Garten-Hybriden mit größeren und stärker ausgefärbten Blüten. Die Goldgarbe erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 120 cm. Ihre Stängel sind steif und unverzweigt. Sie verbreitet sich durch Rhizome. Die Blätter sind fiederteilig, lanzettlich, grün, etwa 20 cm lang, mit einem charakteristischen Aroma.


Wie die Stängel sind sie mit scharfen, grauen Haaren bedeckt. Eine volkommen winterharte Pflanze mit hoher Widerstandsfähigkeit gegen Trockenheit. Die dekorativen Schirmtrauben messen ca. 12 cm im Durchmesser, und bestehen aus intensiv gelben, kleinen Blütenkörbchen, die im Juni-Juli erscheinen. Empfehlenswert für Staudenrabatten oder Naturgärten. Perfekt für trockene Blumensträuße und als Schnittblume. In Kultur gib es Sorten wie ‘Cloth of Gold’, ‘Gold Plate’, ‘Parker `s Variety”.

 

Pflege: Dieses anspruchslose und pflegeleichte Pflanze bevorzugt einen sonnige, trockene Stelle. Der Boden am besten durchlässig und mäßig feucht. Verwelkte Blüten sollte man entfernen. Auf Rabatten kann sie expansiv werden.

Vermehrung: Durch Teilung der Pflanzen im zeitigen Frühjahr und Herbst. Auch durch ältere Stecklinge oder durch Aussaat möglich.

Krankheiten und Schädlinge: Normalerweise keine.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment