Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Grindelie (Grindelia robusta)

Kategorie: Kräuter,Stauden – Autor: Sylwia – April 8, 2011
Grindelie

Beschreibung: Synonyme – G. camporum var. camporum, G. camporum var. bracteosum. Andere Namen – Gummipflanze. Eine Staude aus der Familie der Korbblütler. Heimisch in den westlichen Regionen der beiden Amerikas. In kälteren Klimazonen erfordert sie eine warme, geschützte Stelle. Die Stängel der Grindelie sind aufrecht, verzweigt und erreichen etwa 1 m Höhe. Alle Teile außer den Blüten sind mit einem klebrigen Harz bedeckt.


Die Blüten, sind gelb, in Körbchen stehend. Sie erscheinen im Juli-August. Die Blätter sind länglich, herzförmig, gezahnt, lederartig. Geeignet für Naturgärten, Kräutergärten, eine hervorragende Pflanze für Schmetterlingsgärten.

Pflege: Die Grindelie benötigt volle Sonne, warme, windgeschützte Lage und gut durchlässigen, durchschnittlichen Boden feucht. Nun tolerieren die Bedingungen des marinen Kais. Blühende Stengel nach dem Tod, oder im nächsten Frühjahr entfernt. Die Grindelie benötigt eine vollsonnige, warme, windgeschützte Stelle und einen durchlässigen, durchschnittlichen, feuchten Boden. Die blühende Stängel werden nach der Blüte oder im nächsten Frühjahr entfernt.

Vermehrung: Durch Aussaat von Samen im Frühling oder im Spätsommer durch Stecklinge.

Krankheiten und Schädlinge: Normalerweise keine.

 


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment