Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Hoher Staudenphlox (Phlox paniculata)

Kategorie: Stauden – Autor: Sylwia – November 7, 2011
Hoher Stauden-Phlox

Beschreibung: Eine Staude aus der Familie der Sperrkrautgewächse, die in dem östlichen Teil der USA heimisch ist. Die Stängel sind steif, gerade, nicht verzweigt, an der Basis leicht verholzt. Die Blätter sind lanzettlich oder länglich, bis 12 cm lang. Die Blüten messen 1,5 bis 2,5 cm im Durchmesser, sie stehen in dichten Schirmtrauben.


Man kann von zahlreichen Sorten mit verschiedenen Blütenfarben von blau, lila, pink, weiß bis rot. Diese etwas vergessene Gartenstauden aus Omas Garten werden langsam wieder für bunte Rabatten-Pflanzungen. Sie sind auch beliebte, schöne, duftende Schnittblumen. Am einem Ort können bis zu 10 Jahre wachsen. Sie blühen von Juli bis September. Die Wuchshöhe beträgt 60-100 cm, die Breite bis 100 cm. Sie sind vollkommen winterhart. Staudenphlox gehört zu den 10 besten Pflanzen gegen Schnecken.

Pflege: Diese Gartenpflanzen wachsen und blühen in fruchtbaren, humosen, neutralen oder leicht sauren und im Sommer recht feuchten Boden. Um eine üppige Blüte zu erschallten lohnt es sich eine Handvoll Mist und gut verrotteten Blattkompost aus Blättern mit dem Gartenboden zu mischen. Im Herbst schneiden wir alle Stängel knapp über dem Boden ab. Diese Stängel sollten dann verbrennt werden, um die mögliche Ausbreitung von Krankheiten zu meiden. Nach 3 Jahren blühen die Pflanzen weniger. Sie sollten dann im Herbst aufgeteilt und an einer anderen Stelle gepflanzt werden. Der Standort sollte sonnig oder leicht beschattet sein. Phloxe wachsen schlecht im Schatten unter dem Blätterdach der Bäume.

Vermehrung: Durch Teilung. Die wertvollen Sorten vermehrt man auch durch Bewurzelung von nichtblühenden Trieben oder durch Wurzelstecklinge.

Krankheiten und Schädlinge: Manche Phlox-Arten sind anfällig für Grauschimmel.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment