Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Kleinblütiges Weidenröschen (Epilobium parviflorum)

Kategorie: Kräuter,Stauden – Autor: Sylwia – Dezember 18, 2011
Kleinblütiges Weidenröschen

Beschreibung: Kleinblütiges Weidenröschen erreicht eine Höhe von 20 bis 80 cm. Der Stängel ist aufrecht, an der Spitze kaum verzweigt. Die Blätter sind schmal, bis 7 cm lang, leicht gezahnt. Die Blumen sind hellpurpurn, einzeln, sie wachsen in oberen Blattachseln. Sie erscheinen von Juni bis September. Nach der Blüte entwickeln sich die Kapseln mit charakteristischem Flaum.


In der Volksmedizin gilt Kleinblütiges Weidenröschen als Therapeutikum für leichte Vergrößerung der Prostata. Sie eignet sich für naturnahe Gärten.

Pflege: In der Wildnis wächst Kleinblütiges Weidenröschen auf lehmigen, fruchtbaren Böden – an Wald- und Teichrändern, in Gräben. Die Erde sollte entsprechend feucht oder nass sein.

Vermehrung: Durch Teilung nach der Blüte oder Saat im Frühling.

Krankheiten und Schädlinge: Normalerweise keine.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment