Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Kleines Mädesüß (Filipendula hexapetala)

Kategorie: Stauden – Autor: Sylwia – Dezember 14, 2011
Kleines Mädesüß

Beschreibung: Diese Staude gehört zu der Familie der Rosengewächse. Sie bildet dicke, fleischige Wurzeln und aufrechte Stängel, die von 40 bis 60 cm in der Höhe erreichen. Die Blütezeit reicht von Juni bis August. Auf einem aufrechten Blütenstängel erscheinen winzige, kleine weiße oder Elfenbeinfarbene Blüten. Sie stehen in dichten Blütenständen.


Es ist eine intensiv duftende Pflanze. Sehr dekorativ sind auch die kleinen rosa Blütenknospen. Die Blätter sind dunkelgrün, gefiedert. Sie stehen in Rosetten. Diese Pflanze ist in der Volksmedizin verwendet.

Pflege: Die Stelle sonnig oder halbschattig. Der Boden nicht besonders Feucht, am bestem trocken, humos, mäßig fruchtbar, neutral oder alkalisch. Diese Pflanze kann auf Sandboden wachsen, wie z.B. die Leoopardenblume.

Vermehrung: Durch Aussaat von Samen im Herbst. Auch durch Teilung im Herbst oder im zeitigen Frühling möglich.

Krankheiten und Schädlinge: Normalerweise keine. Eine sehr resistente Pflanze.


Keine Kommentare

No comments yet.

Sorry, the comment form is closed at this time.