Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Labradorveilchen (Viola labradorica)

Kategorie: Stauden – Autor: Sylwia – April 15, 2011
Labradorveilchen

Beschreibung: Eine kleine, krautige Staude, die in den Wäldern Nordamerikas und Kanadas beheimatei ist. Die Blätter sind klein, oval oder nierenförmig, sie haben gezackte Ränder und stehen an langen Stängeln. Im April und Mai erscheinen die einzelnen, lilafarbigen Blüten. Sie messen etwa 1 cm im Durchmesser. Einzelne Blüten wachsen den gesamten Saison lang, bis zu den ersten Herbstfrösten.


Diese Pflanze eignet sich hervorragend, wenn wir einen Heidegarten anlegen.

Pflege: Die Pflanze wächst am besten in lichten Schatten, im feuchten, fruchtbaren Boden. Die Erde sollte humos und leicht sauer sein, aber diese Art von Veilchen entwickelt sich auch im Sandboden oder in schweren Böden mit unterschiedlichem pH-Wert gut. Volkommen frosthart.

Vermehrung: Durch die Teilung während der Vegetationsperiode oder durch Samen im Herbst.

Krankheiten und Schädlinge: Sehr robust und anspruchslos.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment