Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Moschus-Malve (Malva moschata) var. rosea

Kategorie: Stauden – Autor: Sylwia – Dezember 1, 2011
Moschus-Malve var. rosea

Beschreibung: Die Moschus-Malve ist eine kurzlebige Pflanze europäischer Herkunft. Ihre hellgrünen Blätter sind schmal, handförmig gelappt, die oberen sind fiederteilig, leicht duftend. Die Blüten der Sorte rosea sind weiß, gewölbt und messen 4-7 cm im Durchmesser. Sie blühen im Juli-September. Diese Staude ist selten in Gärten angebaut, obwohl sie sehr dekorativ ist und sich besonders für naturnahe Gärten eignet. 


Sie erreicht eine Wuchshöhe bis 70 cm.

Pflege: Die Moschus-Malve bevorzugt einen leichten und durchlässigen Boden. Die Stelle am besten vollsonnig. Sie ist ziemlich robust. Nach der ersten Blüte sollte sie leicht geschnitten, damit siech neue Blumen wieder im Frühherbst entwickeln können.

Vermehrung: Am einfachsten durch Aussaat von Samen ins Frühbeet. Die Sorten vermehrt man durch Stecklinge im späten Frühling oder Sommer.

Krankheiten und Schädlinge: Diese Pflanzen werden durch Rost angegriffen.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment