Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Pfingstnelke (Dianthus grationopolitanus) ‘Dobromierz’

Kategorie: Stauden – Autor: Sylwia – Mai 17, 2011
Pfingstnelke Dobromierz

Beschreibung: Synonyme – D. caesius. Andere Namen – Grenobler Nelke oderFelsennägele. Die Sorte “Dobromierz” wurde in einer polnischen Baumschule “Byliny Świerk” gezüchtet. Diese Staude wächst natürlich in Mittel-und Westeuropa. Bildet lockere Büschel oder Teppiche mit schmalen, grau-grünen, spitzen Blätter, die von 1 bis 2 cm lang sind. Intensiv duftende, zartrosafarbene Blüten messen etwa 3 cm im Durchmesser.


Bei der Sorte “Dobromierz” sie sind größer, karmin-rosa. Sie erscheinen auf kurzen Stängeln von Juni bis August. Einfach zu wachsen, geeignet für den Anbau in Steingärten, als Rand-oder Kübelpflanze. Höhe 15-25 cm, Breite 20 cm.

Pflege: Benötigt eine sonnige Lage, etwas lehmigen Boden mit neutralem pH-Wert. Im Saison sollte er mäßig feucht sein. Volkommen winterhart.

Vermehrung: Durch Stecklinge, die von nicht blüchenden Stängeln geschnitten werden. Sie wurzeln nach nach 4-6 Wochen,  dann kann man sie in Töpfe pflanzen. Am einfachsten durch Teilung im Frühjahr oder nach der Blüte.

Krankheiten und Schädlinge: Auf den Blättern von Nelken  können  die Larven und Raupen der  Nelkenminierfliege und des Mittelmeernelkenwicklers. Nelkenrost  auf den Blättern erscheinen.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment