Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Raublatt-Aster (Aster novae-angliae) ‘Andenken am Alma Pötschke’

Kategorie: Stauden – Autor: Sylwia – März 12, 2011
Raublatt-Aster Andenken am Alma Pötschke

Beschreibung: Diese relativ frühe Sorte erreicht eine Wuchshöhe von 30 bis 80 cm. Die Raublatt-Aster ‘Andenken am Alma Pötschke’  blüht von September bis November. Die Blüten sind dunkelrosa bis amarantrot. Sie schließen sich am Abend, während des Regens und nach dem Schneiden. Eine üppige, ausdauernde Staude mit geraden Stängeln, die im unteren Teil verholzt sind. Die Blätter der Raublatt-Aster ‘Andenken am Alma Pötschke’ sind lanzettlich, dicht stehend, von der Unterseite rau.


Die unteren Blätter vertrocknen im Sommer, so ist es empfehlenswert die Raublattaster zwischen dauerhaft grünen Pflanzen anzubauen. Die Raublatt-Aster ‘Andenken am Alma Pötschke’  ist eine der schönsten Herbstpflanzen für den Garten.

Pflege: Erfordert einen durchlässigen, fruchtbaren, nicht zu trockenen Boden und eine sonnige Stelle. Die Raublatt-Aster ‘Andenken am Alma Pötschke’  Wächst schlecht in einem schattigen Standort. Die Pflanzen kann man im Juni und Mitte Juli entspitzen, damit sie buschiger werden. Erfahre auch mehr zum Thema Herbstastern – Sorten, pflanzen, überwintern.

Vermehrung: Durch Teilung der Raublatt-Aster ‘Andenken am Alma Pötschke’ im Frühjahr oder Herbst. Im Frühling durch Stecklinge.

Krankheiten und Schädlinge: Resistent gegen Mehltau.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment