Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Rosa Spierstaude (Filipendula rubra)

Kategorie: Stauden – Autor: Sylwia – Dezember 15, 2011
Rosa Spierstaude

Beschreibung: Diese Staude aus der Familie der Rosengewächse ist in Nordamerika heimisch. Das verholzte Rhizom hat zahlreiche, kriechende Wurzeln. Der Stängel ist aufrecht und hohl. Die Blätter sind gefiedert, mit 3-lappigen Seitenblättern. Sie messen von bis zu 20 cm im Durchmesser. Im Juni erscheinen große Blütenstände, die etwa 25 cm im Durchmesser erreichen. Sie bestehen aus kleinen, rosa Blüten.


Sie glitzern wunderschön in der Sonne und strömen einen Mandelgeruch aus. Die Pflanze erreicht von bis zu 1,5 m Höhe und bis 60 cm Breite. Sie eignet sich für Feuchtgebiete, die Bepflanzung am Teichrand, und als Unterbaumpflanzen. Auf feuchten Rabatten kann man sie mit Funkien, Farnen, Prachtspieren oder Wald-Geißbarten kombinieren.

Pflege: Wir pflanzen sie in der Sonne oder im Halbschatten, auf feuchten Standorten und Feuchtgebieten. Der Boden sollte fruchtbar und humos sein. Verwelkte Blüten und Blätter sollte man systematisch entfernen. Im zeitigen Frühling düngen wir die Pflanze mit lang wirkendem Kaliumdünger. Vollkommen winterharte Pflanze.

Vermehrung: Durch Teilung des Wurzelstocks im Frühjahr oder Mitte Herbst.

Krankheiten und Schädlinge: Normalerweise keine.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment