Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Scharlachrote Gauklerblume (Mimulus cardinalis)

Kategorie: Stauden – Autor: Sylwia – Juli 20, 2011
Scharlachrote Gauklerblume

Beschreibung: Synonyme – Diplacus cardinalis, Erythranthe cardinalis, Mimulus cardinalis var. griseus, Mimulus cardinalis var. rigens. Diese Zierblume hat feurige Blüten, die ahnlich wie die des Löwenmäulchens aussehen. Sie kommt aus Nord-und Südamerika. Es ist eine mehrjährige Pflanze mit einem kompakten Wuchs und auffälligen hellscharlachfarbenen Blüten.


Röhrenförmige, zweilippige Blüten messen etwa 5 cm in der Länge und haben einen gelben Schlund, sie stehen in Trauben an langen Stängeln. Blüht im Juli-September. Die Blätter sind länglich, grün, mit gezackten Rändern. Höhe 60-90 cm, Breite 30 cm. Geeignet für Gartenrabatten, besonders zur Pflanzung am Gartenteichufer, z.B. in Komposition mit Schwertlilien, Hostas oder Prachtspieren.

 

Pflege: Am besten wächst die Pflanze im feuchten, humosen, leicht sauren Boden. Die Stelle vollsonnig oder halbschattig. M. cardinalis fühlt sich am besten im tiefen, fruchtbaren Boden. Pflanzen können in Containern angebaut werden, wo sie reichlich bewässert werden müssen.

Vermehrung: Durch Saat im Frühling oder durch Teilung Herbst oder Frühling. Möglich auch durch Stecklinge im Spätsommer.

Krankheiten und Schädlinge: Harmlos. Manchmal anfällig für Schnecken und Weiße Fliegen.

 


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment